Praktische Alternativen der Fortbewegung finden


ANZEIGE

Die Straßen und Verkehrswege in Deutschland verdichten sich zusehends und uns wird schon jetzt von Experten prophezeit, dass sich das Blatt zukünftig bei gleichbleibender Art und Weise der Fortbewegung nicht wenden wird. Im Gegenteil, denn die deutliche Zunahme des Verkehrs, besonders in Ballungsgebieten und Großstädten, zeigt uns auf, wie ernst die Lage auf deutschen Straßen ist.

Radweg radfahren fahrradweg radfahrer MichaelGaida/pixabay 1
© MichaelGaida/pixabay


Immer mehr Autolawinen schieben sich durch Stau-geplagte Straßen,Verkehrskreuze und Verbindungen zwischen den großen Städten. Für Berufstätige und Pendler ein Alptraum und zudem ein allmorgendlicher Kampf, immer wieder aufs Neue. Alternativen in Sachen Fortbewegung sind wichtiger denn je und es gibt tatsächlich mittlerweile eine ganze Reihe davon, die man durchaus nutzen kann und sollte.  


Kleine und praktische Flitzer - die Tretroller

Sie sind klein, flexibel, sehr handlich und leicht zu fahren. Die Tretroller feiern momentan absolut ihren Auftritt und besonders in Ballungsgebieten und Großstädten sieht man sie überall auf den Straßen und Gehwegen. Ob elektrisch angetrieben oder noch durch pure Körperkraft. Sie sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Fortbewegungsmitteln, die uns derzeit zur Verfügung stehen. Die Auswahl der jeweiligen Modelle, Designs und auch die Stärken der Roller wachsen zusehends, da die Nachfrage steigt.

Die Tretroller von micro beispielsweise, weisen eine hohe Vielfalt auf an unterschiedlichen Modellen und Ausführungen auf und bieten alles, was man zu praktischen Fortbewegung im Großstadtdschungel braucht. Wer also schnell und leise durch die überfüllten und Stau-gepeinigten Straßen düsen möchte, der sollte sich überlegen, ob der Tretroller hier nicht eine gute Wahl wäre. Bei der Wahl der Roller sollte man allerdings von vornherein darauf achten, dass sie entweder für die Straßen zulässig sind oder eben nicht. Ansonsten können diese Roller nur auf Gehwegen gefahren und genutzt werden.


Das Fahrrad neu entdecken

Schon immer galt das Rad als bestes Fortbewegungsmittel und ganz besonders auf dem Land, wenn die Entfernungen der Strecken von A nach B oftmals nicht gerade kurz waren und die ebenerdigen und geraden und flachen Wege nahezu dazu verleiteten das Rad aus dem Schuppen zu holen. Heute erledigen wir aus lauter Bequemlichkeit selbst die kürzesten Wegstrecken mit dem Auto. Weil es eben so einfach ist und auch so gemütlich. Man muss sich weder körperlich betätigen oder anstrengen, noch wird man bei Regengüssen nass bis auf die Haut.

Doch das Auto kostet nicht nur eine Menge an Unterhaltung, sondern ist auch einer mit der größten Umweltverschmutzer bei jedem Start und jeder Fahrt. Das Rad hingegen erlebt derzeit eine Art Renaissance, da es sich im hohen Verkehrsaufkommen prima damit fahren lässt. Zudem kommen auch Entwicklungen wie moderne Fahrradcomputer oder E-Bikes gut beim Verbraucher an. Letztere führen dazu, dass auch weniger sportliche Fahrer gut vorwärts kommen. Ob mit Eigenenergie zum Antrieb, oder eben auch mit Akkus und elektrisch.

Das Gleiche könnte man auch zu Fuß oder auch mit dem Skateboard oder den Inlinern tun, wenn der Weg zur Arbeit quasi auf gerader und ebener Strecke zurückzulegen ist. Wer sich körperlich dabei auch noch betätigt, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Tat. Zum Einen für Natur und Umwelt und zum Anderen für die eigene Gesundheit.


Weitere Artikel:
Pinolino: Zauberhafte Holzgeschenke für die Kleinen
Fünf Dinge, die du beim Kauf deiner Yogamatte beachten solltest
Die neuen Smart Photo Frames: Design, Schönheit und Intelligenz
Wie du gut durch den Herbst kommst: Vitalstoffe für dein Immunsystem
Wiederentdecktes Hausmittel hilft bei Fibromyalgie, rheumatischen Erkankungen und mehr. . .
Endlich wirklich entspannt auf Reisen mit dem ADAC Auslandskrankenschutz
Wohnen & Arbeiten unter einem Dach
Würde, Freiheit, Emanzipation und Eiscreme
Die Wahrheit über die 10 größten Kaffeemythen
Mit der Gartenbewässerung im Sommer rechtzeitig beginnen
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Die magische Beziehung zwischen Pferd und Mensch
Gärtnern tut der Seele gut
Entspannter sehen: Wellness für die Augen
Kamah: Fair und im Trend - der Weg zur richtigen Yoga-Mode
Wellness und Gesundzeit im Helios allgäu Resort
Forschung: Katzen als ganzheitliche Heiler
Eine poetische Reise durch den Tierkreis: Der Schütze ~ der Streber
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen