ANZEIGE

Entdecke 4 tolle Mountainbike-Runden im Bayerischen Wald "Trans Bayerwald"


ANZEIGE

Studien zeigen, dass der Bayerische Wald bereits jetzt als ideale Mountainbike-Region wahrgenommen wird. Die „Trans Bayerwald“ verbindet hier die bestehenden Mountainbike-Regionen und ist ein "Dach" für bereits bestehende Angebote im Bayerischen Wald. Darüber hinaus will man hier auch den nötigen Respekt, Toleranz und Rücksichtnahme zwischen allen Natur- und Wegenutzern kommunizieren.

Entdecke 4 tolle Mountainbike-Runden im Bayerischen Wald Trans Bayerwald
© O12/pixabay

Die Strecken

Die „Trans Bayerwald“  ist eine Mountainbike Reiseroute durch den gesamten Bayerischen Wald und verläuft auf den bereits vorhandenen Wegen. Teile der Strecke sind durchaus anspruchsvoll und damit für eine sportliche Zielgruppe wunderbar geeignet. Es wurde ein Streckenvorschlag mit rund 700 km erarbeitet, der auf einer Runde durch die sechs Bayerwald-Landkreise Cham, Regen, Freyung-Grafenau, Passau, Straubing-Bogen und Deggendorf führt.


Südroute Strecke  1: Furth im Wald-Rötz – Trans Bayerwald

Eine schwere Mountainbike-Tour mit 960 Höhenmetern. Hier ist sowohl eine sehr gute Kondition als auch eine fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht tragen müssen. Die erste Etappe der Südroute der Trans Bayerwald bringt dich gleich mal so richtig ins Schwitzen. Die ersten zehn Kilometer führen hinauf auf das bekannte Gibachtmassiv mit tollen Ausblicken zum Cerchov und zum Hohenbogen. Am Reiseck, dem höchsten Punkt der Etappe, kannst du das gläserne Gipfelkreuz bestaunen.

Im Anschluss wird die Tour deutlich gemütlicher. In überwiegend leichtem Bergab geht es mit dem E-MTB auf die TransBayerwald über den Berghof Gibacht mit Galerie und über Althütte nach Herzogau und vorbei an der bekannten Festspielstadt Waldmünchen. Bei Schönthal findet man ein ehemaliges Kloster mit Klosterkirche, die tolle Kunstwerke beherbergt. Kurz darauf erreichst du dein Etappenziel Rötz.

Südroute Strecke  1: Furth im Wald-Rötz - Trans Bayerwald
© kordi_vahle/pixabay

Südroute Strecke  2: Rötz-Stamsried – Trans Bayerwald

Eine schwere Mountainbike-Tour mit 810 Höhenmetern. Hier sind eine gute Grundkondition und eine Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad möglicherweise tragen müssen. Die zweite Etappe auf der Südroute der Trans Bayerwald geht in leichtem Bergauf und Bergab durch eine  herrliche Natur- und Kulturlandschaft. Der erste Meilenstein ist der Schwarzwihrberg mit einem tollen Naturwaldreservat, der zudem die Burgruine Schwarzenburg beheimatet. Von dort geht deine Tour weiter rings um den Eixendorfer See, in dem du dich wunderbar abkühlen und erholen kannst.

Leicht hügelig geht es im Anschluss weiter nach Stamsried, dem Ziel deiner Etappe. Hier solltest du vielleicht die Kürnburg besuchen, bevor du im malerischen Naturbad im barocken Schlosspark in deine wohlverdiente Erfrischung eintauchst.


Südroute Strecke 3: Stamsried-Falkenstein – Trans Bayerwald


Eine schwere Mountainbike-Tour mit 770 Höhenmetern. Wieder ist eine sehr gute Kondition erforderlich. Zudem ist eine fortgeschrittene Fahrtechnik nötig. Es erwarten dich Abteien und Klöster, Burgruinen und viel unberührte Natur: Die dritte Etappe der Südroute der Trans Bayerwald lässt dich den Charme dieser traditionsreichen Region intensiv spüren. Und sie lässt dich auch ordentlich in die Pedale treten! Die Ruine am Schwärzenberg, die Klosterorte Walderbach, sowie die Burgruine Lobenstein bei Zell zählen zu den kulturellen Höhepunkten entlang der Etappe.

Hinzu kommt die wunderbare Natur, spürbar zum Beispiel am beliebten Neubäuer See. Hier sind teilweise Schutzgebiete ausgewiesen, es gibt allerdings auch einen Seezugang für eine Abkühlung zwischendurch. Gut zu wissen: Der Markt Falkenstein, Ziel dieser Etappe, hat auch Einiges zu bieten: Hier solltest du die romantische Burg Falkenstein besuchen. Deren zauberhafte Schlosspark zählt zu den größten bayerischen Natur- und Felsenparks und steht  sogar unter Schutz.


Südroute Strecke 4: Falkenstein-Sankt Englmar – Trans Bayerwald

Eine schwere Mountainbike-Tour mit 980 Höhenmetern. Einmal mehr ist eine sehr gute Kondition und  fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad möglicherweise sogar tragen müssen. Es gibt steile Anstiege, schmale Trails und tolle Aussichten: Das ist die vierte Etappe der Südroute der Trans Bayerwald. Neben tollen Aussichtspunkten und einer Menge Fahrspaß finden sich auf der Tour auch historische  Kapellen und Kirchen, welche dir die Wurzeln der Region vermitteln. In Sankt Englmar angekommen kannst du dich erneut auspowern: Hier stehen dir nämlich sowohl ein 4,4 Kilometer langer Singletrail-Parcours als auch ein anspruchsvoller Pumptrack zur Verfügung.



ANZEIGE
Weitere Artikel:
Seehof - Nature Retreat: Alpine Bodenhaftung und mediterrane Höhenflüge
Wohlig entspannte Tage im Schenna Resort
Hotel Winselerhof - historisches Landgut inmitten zauberhafter Natur
Hotel ZUGBRÜCKE: Charmantes Aktiv-und Wellnesshotel inmitten der Natur
Kraftquelle im Allgäu - Biohotel Eggensberger
"Sag dem Abenteuer, ich komme": Lea Rieck im Interview
KitzSki ruft im Kaiserhof Kitzbühel!
Esplanade Tergesteo***** Designhotel in Venezien mit Wohlfühlgarantie
Ein Stück vom Paradies: Das High-End FERIEN-LOFT in PIGRA am Comer See
Royal Hotel SanRemo*****L - stilvolles Grandhotel an der Blumenriviera
Belebung für Körper und Seele im Grand Hotel Terme & Spa*****
Mirabell - Südtiroler Gastlichkeit mit Tradition und viel Herzblut
Top 5 - Das macht Yoga mit deinem Körper
Hochsensibel (oder) introvertiert?
das „Nun“.
Interview mit Constanze Köpp: "Sie haben den Anlass - ich habe das Wort! "
So stellen Sie eine Lavendel-Limonade her, die bei Kopfschmerzen und Ängsten hilft
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: