ANZEIGE

Von der Wiege bis zum Wickeltisch - das wird benötigt, wenn das Baby kommt


ANZEIGE

Die letzten Wochen sind gezählt, das Datum des errechneten Geburtstermin rückt immer näher. Jetzt heißt es für viele Eltern Endspurt. Denn wenn das Kind einmal zuhause ist, haben beide Eltern erst einmal eine Menge zu tun, um sich rund um die Uhr um dem neuen Erdenbürger und das neue Familienmitglied kümmern zu können. Vom Wickeltisch, über Maxicosi, bis hin zur Erstlingsausstattung und vieles mehr. Die komplette Ausstattung für den Nachwuchs ist zumeist umfangreicher, als Eltern sich das vorstellen. Umso wichtiger ist es, diese von A bis Z vollständig zu wissen und das sehnlichst erwartete Baby endlich zuhause Willkommen heißen zu können

Von der Wiege bis zum Wickeltisch - das wird benötigt, wenn das Baby kommt
© Victoria_Borodinova/pixabay


Erstlingsausstattung - ein Muss

Das, was das Baby schon im Krankenhaus bei der Heimreise angezogen bekommt, gehört meist schon zur Erstlingsausstattung. Denn die winzigen Bekleidungsstücke passen dem Neugeborenen nur wenige Wochen, dann ist es beim gesundem Heranwachsen in der Regel schon aus dieser Ausstattung herausgewachsen. Die Baumwolljäckchen, die nur am Hals mit leichter Schliefe geschlossen werden und nicht über den Kopf gezogen werden müssen. Ebenso die Hemdchen, die auch aus Baumwolle sein sollten, um weder Polyester noch andere Materialien an die empfindliche Haut des Babys heranzulassen. Die Strampler, die mit Druckknöpfen an den Schultern versehen sind und oftmals auch im Pobereich, um das tägliche Wickeln des Kindes zu erleichtern. Auch sie sind in der Regel aus sehr weichen und meist natürlichen Materialien verarbeitet. Samt und Nickistoffe sind hierbei besonders beliebt. Der Fantasie in Farbgebung und Bestickungen sind dabei  keine Grenzen gesetzt. Die leichten Mützchen sollten je nach Wetterbedingungen ebenso an Bord sein und auch das dicke Jäckchen, falls es draußen kalt sein sollte. Die Erstlingsausstattung sollte so bestückt sein,, dass ein Wechseln der Bekleidung jederzeit möglich sein kann.


Der perfekte Kinderwagen - das richtige Gefährt für den Nachwuchs

Ein schöner Kinderwagen soll es sein. Mit vielen Accessoires und Details. Besonders beim ersten Kind ist der Wunsch nach einem ausgefallenen Kinderwagen groß. Immerhin will man ja als Elternpaar dem Kind das Beste bieten können, damit es im Wagen selbst himmlisch schlafen und liegen kann. Und damit jede Fahrt mit dem Wagen, egal wohin, einfach und bequem sein kann. Das Auf- und abbauen des Wagens sollte so leicht wie möglich von de Hand gehen können und das Fahren an sich ebenso leicht von der Hand gehen. Dabei wird sehr viel auf Praktikabilität und Know-how des jeweiligen Wagens geachtet, und vor allem auch darauf, dass man den Kinderwagen auch in einer Kombinationsmöglichkeit nutzen kann. Und hier steht das Baby immer im Vordergrund und die besten Kinderwagen Kombis für Ihre Bedürfnisse sollten stets gründlich verglichen werden, um schlussendlich genau den richtigen Wagen ausfindig machen zu können.

Ob es nun ein einfacher und eher spartanisch ausgestatteter Wagen sein soll, der einem einfachen Buggy ähnelt, oder doch eher der klassische Hochwagen mit Speichenrädern und extrem aufwändiger Federung, bleibt jedem Elternpaar überlassen. Wichtig bei allem ist, dass das Kind gut liegt, der Wagen nicht zu klein oder zu eng ist und dass die Wagentasche sich aus dem jeweiligen Kinderwagen ohne Weiteres herausnehmen lässt. Denn diese Flexibilität der Transportmöglichkeiten ist besonders bei Säuglingen wichtig, damit sie stets und immer unter Aufsicht sein können.  


Himmelbett und Wickeltisch

Sobald das Kind einige Monate alt ist, kann es durchaus ins eigene Bettchen ziehen. Dabei ist es wichtig, dass das Bett oder auch die Wiege in dieser Zeit noch immer im Elternschlafzimmer stehen sollte. Denn besonders in den ersten Lebensmonaten ist der plötzliche Kindstod noch immer allgegenwärtig und kommt häufiger vor, als gedacht. Das Himmelbett ist bei den meisten Eltern bei der Wahl des Babybettes ganz hoch im Kurs. Hier sollte auf jeden Fall auf die Leichtigkeit der Stoffe geachtet werden und dass das Kind absolut sicher und wohl gehütet liegen kann. Das Gestänge des Himmels sollte auf keinen Fall störend wirken und sein. Keine scharfen Ecken und Kanten haben und am Gestänge selbst sollte eine Vorrichtung sein, um beispielsweise eine Spieluhr aufhängen zu können. Das Inlet sollte weich und gut gepolstert sein, damit sich das Baby beim Strampeln und Drehen nicht verletzen kann. Der Wickeltisch sollte auf guter und angenehmer Stehhöhe sein.Einige Schubladen und Fächer, die bei Bedarf licht zu öffnen sind, sind nicht verkehrt. Ein seitlicher Schutz für die jeweilige Wickelauflage sollte sein und auch Ablagefläche für Puder, Pampers, Cremes und Co. Die Kommode sollte im oberen Bereich seitliche Begrenzungen vorweisen, damit das Kind nicht seitlich herunterfallen könnten und: Niemals das Baby unbeaufsichtigt liegen lassen.
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Pinolino: Zauberhafte Holzgeschenke für die Kleinen
Fünf Dinge, die du beim Kauf deiner Yogamatte beachten solltest
Die neuen Smart Photo Frames: Design, Schönheit und Intelligenz
Wie du gut durch den Herbst kommst: Vitalstoffe für dein Immunsystem
Wiederentdecktes Hausmittel hilft bei Fibromyalgie, rheumatischen Erkankungen und mehr. . .
Endlich wirklich entspannt auf Reisen mit dem ADAC Auslandskrankenschutz
Wohnen & Arbeiten unter einem Dach
Würde, Freiheit, Emanzipation und Eiscreme
Die Wahrheit über die 10 größten Kaffeemythen
Mit der Gartenbewässerung im Sommer rechtzeitig beginnen
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Kümmer’ dich endlich um das Wesentliche – um dich selbst!
Jeder Moment kann ein erhebender sein - eine geführte Meditation
Dr. Ruediger Dahlke im Interview über Kurzzeitfasten: "Der neue Weg zu mehr Gesundheit"
Michelle Obama: Becoming - Meine Geschichte
Hochsensibel (oder) introvertiert?
16 Fragen für den Jahresrückblick: Patrick Lynen
Wenn der Apfel zu Ilona wird
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen