Holzmöbel: Gesundheitsfördernd und wohnlich


Zuhause ist man, wo man sich sicher und geborgen fühlt, wo man die Seele baumeln lassen kann und zur Ruhe kommt. Möbel aus Holz schaffen ein naturnahes Ambiente, was vielen Menschen – ohne, dass sie dies bewusst wahrnehmen – ein wohliges Gefühl vermittelt.


Einzigartigkeit und Vielseitigkeit

Weitestgehend naturbelassene Holzmöbel sind optisch einzigartig, denn jedes Holzstück hat seine ganz eigene Maserung und Farbgebung. Schränke und Regale aus diesem Material sehen darum nie vollkommen gleich aus. Zudem ist das Naturmaterial sehr robust und gleichzeitig recht pflegeleicht. Holz lässt sich außerdem mit verschiedensten Materialien kombinieren: Gegenwärtig liegen Zusammensetzungen mit Metall und Glas im Trend. Die Vielseitigkeit von Holzmöbeln ist groß und ein weiterer Grund für deren derzeitige Beliebtheit. Holzmöbel können sogar noch viel mehr, denn Studien zeigen, dass sie der Gesundheit guttun.


ANZEIGE

Gut für Körper und Geist

Die Fasern des Holzes sind keine hermetische Abriegelung, sondern wirken vielmehr wie eine Membran. Deshalb können Holzmöbel atmen und regulieren damit die Luftfeuchtigkeit im Raum. Ist es zu feucht, nimmt das Holz Feuchtigkeit auf. Ist die Umgebung zu trocken (liegt also bei unter 30 Prozent), gibt es Feuchtigkeit ab. Je nach Art können Holzmöbel sogar Schadstoffe aus der Luft filtern und an sich binden.

Zudem arbeitet Holz, das heißt, es bewegt sich minimal. In der Regel verändern sich die Möbel so gering, dass man es nicht sieht (meist nur bis zu einem Millimeter), dennoch findet immer Bewegung statt. Dass Holz atmet und arbeitet, macht es zu einem ausgesprochen lebendigen Material – und das macht einen großen Teil seines Charmes aus. Holz enthält außerdem ätherische Öle, die manchmal in so großen Mengen herausströmen, dass wir Menschen den typischen holzigen Geruch wahrnehmen. Forscher glauben, dass diese ätherischen Öle das vegetative Nervensystem des Menschen positiv beeinflussen. Unter anderem sollen sie zum Abbau von Stress führen oder durch die Senkung von Puls und Herzschlagfrequenz für einen besseren Schlaf sorgen. Je nach Holzart und den Grad der Offenporigkeit ist die Wirkung größer oder geringer.

Die meisten Holzmöbel sind zudem frei von schädlichen Substanzen, wie sie beispielsweise in Plastikmaterialien auftauchen. Auch wer unter starken Allergien wie einer Stauballergie leidet, ist mit naturbelassenen Holzmöbeln gut beraten. Da sich Holzflächen nicht statisch aufladen, ziehen sie keinen Staub an.


Klimafreundlichkeit

Holz ist ein ökologisch sehr sinnvolles Material für Möbel, denn es ist ein nachwachsender Rohstoff, der ohne den Einsatz von Chemie erneuert werden kann. Allerdings ist nicht jedes Möbelstück aus Holz automatisch umweltfreundlich. Es kommt darauf an, woher das Holz stammt und wie es verarbeitet wird. Beim Möbelkauf sollte man deshalb darauf achten, dass das Holz aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft kommt. Nachhaltig bedeutet hier: Es werden nur so viele Bäume gefällt, wie nachgewachsen sind.

Auch die Verarbeitung spielt eine wichtige Rolle für die Umweltbilanz. Beispielsweise könnten schädliche Lacke und Leime verwendet werden, was den gesundheitsfördernden Aspekt der Holzmöbel schmälert. Umweltbewusst Holzmöbel zu kaufen ist aber nicht schwer: Umweltsiegel wie der „Blaue Engel“ oder das „Goldene M“ geben Orientierung.

Weitere Artikel:
Exclusive Raumdüfte aus dem Hause Hedwig Bollhagen
Schott Gläser-Linie SENSA: so einfach geht Weingenuss
Bereit für die neue Blumen- und Pflanzsaison?
Den Arbeitsplatz verschönern
Bilder ansprechend präsentieren: Bilderrahmen & Co.
Die eve Sleep Kooperation im Wasserturm
Frische Ideen fürs Einrichten, Dekorieren, Streichen und Umräumen
Sommerbettwäsche "Natürlich schön"
Katja Merkel - My Flowers of Life
Wohn dich glücklich! Martina Goernemann im Interview
Sonnentor: Eine außergewöhnliche Idee, Handarbeit und Tradition
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: