11

Wirkungsvolle Potenzmittel - Damit Mann wieder kann


ANZEIGE

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Präparaten, die versprechen, die Lust zu steigern. Wir bei LEBE-LIEBE-LACHE verraten euch, welche natürlichen Potenzmittel wirklich wirken und welche Medikamente dem besten Freund des Mannes wirksam auf die Sprünge helfen.

Sex ist ein wichtiger Bestandteil unseres Liebeslebens. Wenn aber der Mann nicht mehr kann, obgleich er möchte, belastet das nicht selten die Beziehung. Zum Glück gibt es hilfreiche Präparate, die die Potenz steigern und den Mann wieder aufrichten können.


Wirkungsvolle Potenzmittel - Damit Mann wieder kann
© SuicideOmen/pixabay

Ursachen für erektilen Dysfunktion

Die Ursachen von Erektionsstörungen sind vielfältig. Nicht selten beeinträchtigen Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes die Durchblutung des Glieds. Doch auch Medikamente wie Antidepressiva und Beruhigungsmittel können als Nebenwirkung Impotenz zur Folge haben. Bei jüngeren Männern sind es häufig psychische Faktoren wie Depressionen und Stress, die verursachen, dass der Penis sich nicht zu seiner vollen Größe entfaltet. Da es so viele verschiedene Auslöser von Erektionsstörungen gibt, sollten betroffene Männer zuerst einmal  zum Arzt gehen, um die Ursachen der Impotenz zu ergründen.


Mittel zur Steigerung der Potenz

Wenn die Ursache der Impotenz geklärt ist, gibt es verschiedene Präparate, die dem "kleinen Mann" wieder zu voller Größe verhelfen. Auch wenn es für Männer vielleicht zunächst peinlich ist, sich seinem Arzt anzuvertrauen, könnt ihr dadurch auf Nummer Sicher gehen, dass die verschriebenen Präparate ausreichend getestet wurden und keine unschönen Überraschungen mit sich bringen, die wirkungslos bleiben.

Fest steht: Bei Männern wird das frühere Tabu-Thema “Erektionsstörungen” und “Potenzmittel” immer offener besprochen. Kein Wunder, leiden doch aufgrund des heutigen Alltags, der geprägt von Stress und Hektik ist, immer mehr Männer an diesen Auswirkungen.  Doch häufig wird vergessen, dass auch Frauen Potenzprobleme haben können... und auch das kann zu Beziehungsproblemen führen. Mit bestimmten Mitteln, wie sie bei Womenra.eu zu bekommen sind, kann hier jedoch geholfen werden.


Wirksame Medikamente gegen Erektionsstörungen

Potenzfördernde Medikamente für den Mann sorgen in der Regel dafür, dass die Prozesse, die im Körper für eine Erektion sorgen, normal ablaufen. Normalerweise stellt die Schwellkörpermuskulatur des Glieds bei sexueller Erregung jenen Stoff her, der die Muskeln entspannt und mehr Blut in das Glied pumpt. Der Penis wird hart, da sich die Venen verengen und dafür sorgen, dass das Blut nicht zurückfließen kann.

Für das Anhalten der Erektion ist ein Botenstoff verantwortlich, der vom Enzym PED5 abgebaut wird. Das Enzym sorgt dafür, dass die Schwellung des Glieds schließlich wieder abklingt. Wenn aber mehr Enzyme als Botenstoffe im Körper vorhanden sind, kann der Penis nicht ausreichend steif werden.

Mittels der PED5-Hemmer Sildenafil und Vardenafil kann das Gleichgewicht zwischen den Botenstoffen und den Enzymen wieder ausreichend hergestellt werden. Dadurch kann der Penis eine normale Erektion erlangen. Medikamente mit PED5-Hemmern haben dabei keine Auswirkung auf das Lustempfinden.


Der Klassiker Viagra

Viagra ist der Klassiker unter den Potenzmitteln für Männer. Die blaue Pille enthält den PED5-Hemmer Sildenafil. Das Medikament muss der Mann rund eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen, um eine Erektion zu bekommen. Viagra ist zwar ein echtes  Wundermittel zur Erektionsförderung, doch ist es dennoch mit Vorsicht zu genießen: Bei Überdosierung kann es zu einer störenden Dauererektion kommen. Klingt die Schwellung des Glieds nach mehreren Stunden nicht ab, sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden. Kopfschmerzen und Sehstörungen können ebenfalls lästige Nebenwirkungen des Potenzmittels sein.


Natürliche Potenzmittel

Unter den natürlichen Potenzmitteln gibt es auch einige Pflanzen, die eine potenzfördernde Wirkung haben. Eine davon ist Ginseng. Studien haben ergeben, dass die Einnahme der Wurzel eine leichte Steigerung der Potenz bewirkt. Und auch Knoblauch ist luststeigernd, solange beide ihn essen.

 Natürliche Potenzmittel
© LoboStudioHamburg/pixabay

Ingwer und Sellerie stärken die Erektion

Gut zu wissen: beide Knollen enthalten wirksame ätherische Öle, die die Erektion länger bestehen lassen sollen. Die Schärfe wirkt zudem stimulierend.


Ginkgo als natürliches Viagra

Ginkgo ist in einigen asiatischen Ländern ein beliebtes Potenzmittel. Die Pflanze fördert die Durchblutung des Glieds und sorgt so für eine standfeste und dauerhafte Ereketion.


Schokolade ist nicht nur lecker

Stress ist einfach häufig Auslöser für Erektionsprobleme. Doch nicht nur dagegen hilft ein gutes Stück Schokolade – das darin enthaltene Phenylethylamin und Theobromin wirkt anregend auf das Nervensystem und damit auch sehr libidosteigernd!


11
Weitere Artikel:
Entspannter sehen: Wellness für die Augen
Bosh: einfach - aufregend - vegan
7 Fragen-Interview mit Prof. Rita Fasel
Schüssler Salze sind Salze des Lebens
Das passiert mit deinem Körper 9 Stunden nach dem Auftragen von Nagellack
Gut für Körper & Seele: Tageslichtlampen
Sprach-Verwirrung in der Liebe
Wie viel Sex macht uns wirklich glücklich?
Wohlfühlen zu Hause mit Medisana
Tee-Liebhaber aufgepasst: Krebsgefahr im Teebeutel - folgende Marken sind betroffen
Hirnforschung erklärt, was Kinder mehr als alles andere brauchen
Das geschieht, wenn du DIESEN Punkt auf der Stirn aufwärts massierst
Forschung: Stille ist viel wichtiger für Ihr Gehirn als Sie denken
Wellness und Gesundzeit im Helios allgäu Resort
Sommerliche Wäsche in der Trendfarbe Lagune
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: