ANZEIGE
482

Fragen zum Jahresrückblick 2018: Herzchirurg Dr. Yusuke Yahagi



Wieso, weshalb, warum? Wieder geht ein Jahr zu Ende, in dem wir alle viel erlebt haben. Aber nehmen wir aus unseren Erfahrungen und Erlebnissen auch etwas mit?

Zum Jahresrückblick 2018 haben wir Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lassen auch Sie sich zu Ihrem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!

ANZEIGE

Es war wieder ein überaus abwechslungsreiches Jahr für Herzchirurg Dr. Yusuke Yahagi aus Texas. In seinem Jahresrückblick spricht der sportbegeisterte Begründer einer Band über Dankbarkeit, über Wunder in der Klinik und seinen Wunsch in Deutschland zu arbeiten.


Yusuke Yahagi im OP
© Yusuke Yahagi


1. Gab es während des Jahres 2018 ein erstes Mal in Ihrem Leben? Haben Sie etwas das erste Mal gemacht, waren Sie an einem neuen Ort, …?

Ich bin zum ersten Mal bei einem Halb-Marathon mitgelaufen. Ich laufe schon seit 22 Jahren und mache seit 40 Jahren Gewichttraining, aber ich dachte nicht, dass ich die 13 km schaffen würde. Ich brauchte 2 Stunden - aber ich habe die gesamte Distanz geschafft.


2. Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnisse haben Sie sich angeeignet, die Sie vor einem Jahr noch nicht hatten?

Ich kann jetzt Niederländisch sprechen. Vor unserer Reise nach Amsterdam hatte ich die Möglichkeit, Niederländisch in einem Monat zu lernen. Die Aussprache ist schwerer als bei der deutschen Sprache, ich habe aber eine sehr ähnliche Grammatik zwischen diesen 2 Sprachen empfunden. Ich freue mich darauf, Amsterdam wieder zu besuchen.


3. Welche Erlebnisse im Jahr 2018 zählen zu den drei schönsten?

(1) Die Bekanntmachung meiner jüngsten Tochter Kristene, dass sie im nächsten Jahr heiraten wird.  (2) Mein 7 Jahre alter Enkel Levi war letzte Woche MVP in seinem Basketball-Spiel. (3) Mein Schwiegersohn Andrew von Tersch bekam ein grossartiges Job-Angebot in Europe von einer grossen europäischen Firma.

Yusuke Yahagi beim Training
© Yusuke Yahagi


4. Gibt es ein Ereignis, das Ihr Weltbild verändert oder nachhaltig geprägt hat?

Die amerikanische Wirtschaft ist besser mit Herr Trump.


5. Welche Person haben Sie kennengelernt, die Ihr Leben besonders bereichert (hat)?

Herr Eugen Daub und Herr Friedhelm Rauch. Sie legen immer grosse Leidenschaft in ihre Arbeiten und ihre Gemälde sind immer authentisch. Ich habe grossen Respekt vor disese Männern. Ich habe mich mit Herrn Rauch in Köln während meiner Buchvorstellung in Deutschland getroffen. Ich hoffe, dass ich mich demnächst mit Herr Daub in Spanien treffen kann.

Yusuke Yahagi - mit seinem Buch Der Austausch Soldat
© Yusuke Yahagi


Der Austauschsoldat
Yusuke Yahagi (Autor)
,
Christina Brombach (Übersetzung) (Autor)
Der Austauschsoldat


6. Was hätten Sie nicht geglaubt, wenn Ihnen jemand das vor einem Jahr vorausgesagt hätte?

Meine Frau spielt Pickelball. Ihre Leidenschaft für Pickelball ist sehr gross. Sie hatte mir gesagt: „Ich werde mit diesem Sport weitermachen und in der Zukunft werde ich bei einem Turnier mitspielen.“ Seither hat sie schon in zwei Turnieren gespielt - und sie hat es gut gemacht.

Yusuke Yahagi mit seiner Frau April
© Yusuke Yahagi


7. Gibt es einen besonderen Geruch, ein außergewöhnliches Geräusch oder einen Geschmack, den Sie wahrgenommen haben?

Es tut meinem Herzen weh, dass die Tötungen in Amerika ein täglich Ereignis sind. Ich kann besonders als Arzt noch nicht verstehen, warum eine Person andere töten muss. Wir müssen “Fremde und Freude“ der Welt beibringen.


8. Wer oder was war für Sie die größte Überraschung?

Ich habe viele andere Angebote für meinen Job in Amerika erhalten. Also habe ich mich entschieden, dass ich unser Krankenhaus und unsere Gemeinschaft verlassen werde. Es wird toll, auch dass ich einige Anbote aus Deutschland habe. Weil ich grosses Interesse daran habe, in Deutschland zu arbeiten!


9. Wer oder was hat Sie herzlich zum Lachen gebracht? Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gelacht?

Natürlich und immer meine Frau. Sie ist immer da für mich - egal wie schlecht mein Tag auch war. Wir lachen immer!

Yusuke Yahagi mit Frau April
© Yusuke Yahagi


10. Was würden Sie so nicht mehr machen?

Nicht auf jeden Anruf 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche reagieren. Ich kann nie schlafen, weil ich immer beschäftigt bin.


11. Welches Buch, welche Lektüre, welches Werk hat Sie am meisten beeindruckt?

“Das Geheime Leben der Seele” von Sabine Wery von Limont. Das ist ein Buch, dass mir meine Freundin Angela Susann Bollweg aus Deutschland geschickt hat. Das ist ein Buch über Psychologie und ist für mich sehr interessant, seit ich eine Tochter habe, die Ärtzin fur Psychiatrie ist.


12. Was hat sich zum Positiven gewendet?

Im Frühjahr dieses Jahres, hatten wir das siebzigste Jubiläum in Seattle. Glauben Sie es oder nicht, die Eltern meiner Frau hatten vor 70 Jahren geheiratet. Sie sind beide sehr aktiv. Dass macht mein Gehirm sehr positiv und ich bin sehr stolz auf sie. Das Geheimnis ist die ausgezeichnete Gesundheit.


13. Was haben Sie geschafft, auf welche Leistung sind Sie stolz?

Eine andere Geschichte auf die ich stolz bin, ist, dass ich und meine Frau seit 35 Jahren verhairatet sind. Das ist exakt die Hälfte an Jahren des 70. Juliläums ihrer Eltern! Sicher haben wir gute Jahren geschafft. April, ich liebe dich mein Schatz!!

Yusuke Yahagi mit April in Amsterdam
© Yusuke Yahagi


14. Welches ungewöhnliche Kompliment haben Sie erhalten?

Fast immer von meinen Patienten, wenn ich sie zum ersten Mal im Krankenhaus oder in meiner Klinik treffe. Ich bekomme tolle Komplimente, z.B. „Du bist der bester Arzt in unserer Gemeinschaft.“ Ich bin so dankbar für unsere Gemeinschaft, in der ich die Möglichkeit hatte, 12 Jahre zu arbeiten.


15. Wofür sind Sie besonders dankbar?

Ich bin sehr dankbar für meine Gemeinschaft, meine Krankenschwestern und natürlich für meine Frau und meine Familie und dafür so ein gutes Leben zu haben.


16. Was ist Ihnen wichtig geworden, das es vor einem Jahr noch nicht war?

Jetzt kann ich 6 Sprachen sprechen. Wir werden nächste Woche in unseren Urlaub nach Cancur aufbrechen. Ich möchte Spanisch sprechen. Zur Zeit spreche ich Italianisch, deshalb glaube ich, dass es nicht zu schwer für mich werden wird. Das macht dann insgesamt 7 Sprachen. Für mich ist ist sehr wichtig, diese 7 Sprachen zu sprechen. Ich denke dass dieser Flugkörper bald fertig sein wird. Aber, muss ich immer in internationalen Sprachen denken, Deutsch, Französisch, Italianisch, Niederländisch, Spanisch, und natürlich Enlisch und Japanisch.

Yusuke Yahagi kauft Souveniers :)
© Yusuke Yahagi


17. Ist Ihnen in diesem Jahr ein "Wunder" begegnet ?

Ich hatte einen sehr kranken Patient mit einem Schlagenfall, den ich operieren musste. Natürlich braucht es lange für seine Wiederherstellung. Aber der Patient hat nach meiner Operation komplett alle Funktion wiedererlangt. This is miracle!!


18. Wenn Sie frei wählen könnten: An welchem Ort würden Sie morgen Früh gern aufwachen?

Deutschland naturlich!



482
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
Diplom-Psychologin Ulrike Scheuermann im Interview: "Sorge für dich und lebe! "
"Sag dem Abenteuer, ich komme": Lea Rieck im Interview
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Fashion: Zarte Frühlingsboten von Deerberg
Forschungen zeigen: Dankbarkeit verändert unser Gehirn und macht uns gesünder und glücklicher
Aufgeräumt ins Frühjahr: Mit diesen 6 Schritten klappt es endlich mit dem Ausmisten
Weitere Artikel:
Interview René Hug: "In der Yin Yoga Praxis schaut man ganz intensiv in sich hinein"
Bienenprojekt will ausschwärmen
Wie Schwindeleien, andere Wesen, ein sympathischer Vollbart und die eigene Starre mein Leben vor 10 Jahren veränderte!
Eckhart Tolle - Interview: "Der wichtigste Zugang zum Jetzt ist Bewusstheit"
Frida Kahlo - " Viva la vida - es lebe das Leben "
Worauf wartest Du?
Tierkreiszeichen Wassermann: Im Februar Gegensätze in Einklang bringen
Dieser einsame Igel rührt Millionen Menschen im Netz
Deine Kinderpatenschaft mit World Vision bereichert Dich und Dein Patenkind
Forster's Naturresort - wunderbare Location des Rückzugs und der Erholung
Interview mit Constanze Köpp: "Sie haben den Anlass - ich habe das Wort! "
Wie man ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: