ANZEIGE
109

Fragen zum Jahresrückblick 2018: Anna Tenta


Wieso, weshalb, warum? Wieder geht ein Jahr zu Ende, in dem wir alle viel erlebt haben. Aber nehmen wir aus unseren Erfahrungen und Erlebnissen auch etwas mit?

Zum Jahresrückblick 2018 haben wir Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lassen auch Sie sich zu Ihrem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!

ANZEIGE

Anna Tenta
© Wolfang Zac

Anna Tenta, aufgewachsen in Frankreich und der Schweiz, steht seit ihrer Jugend auf der Bühne und vor der Kamera. Zuerst als Tänzerin und anschliessend als Schauspielerin. Heute lebt sie mit ihrem Sohn Johnny in Brüssel.


1. Gab es während des Jahres 2018 ein erstes Mal in Ihrem Leben? Haben Sie etwas das erste Mal gemacht, waren Sie an einem neuen Ort, …?

2018 war ein für mich ein sehr bewegtes und aufregendes Jahr, in dem ich beruflich bedingt enorm viel gereist bin. Ich hab  2018 zum Beispiel zum ersten Mal einen Kinofilm in Holland gedreht, und ich hab zum ersten Mal einen Film in  Italien gedreht. Und ich war diesen Sommer zum ersten Mal in einem Surfcamp in Ericeira, Portugal, ganz auf eigene Faust, einfach so.

Ach, und ich hab ja zum ersten Mal was geschrieben für Lebe-Liebe-Lache! :)


2. Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnisse haben Sie sich angeeignet, die Sie vor einem Jahr noch nicht hatten?

In diesem Jahr war es für mich nicht so wichtig Dinge ganz neu aufzugleisen. Es ging mir eher darum, Bekanntes zu festigen und weiterzuentwickeln. Dann gibt es noch so Nebensächliches wie; dass ich routinierter geworden im schnell meinen Koffer wieder auspacken wenn ich zuhause ankomme,da habe ich früher ewig rumgetrödelt-und ich komme auch besser mit den all den doch oft einsamen Hotelnächten zurecht .Surfen kann ich aber leider immer noch nicht gut ;).

Anna Tenta: einpacken :)
© www.annatenta.com


3. Welche Erlebnisse im Jahr 2018 zählen zu den drei schönsten?

Spontan denke ich da das schöne Gefühl dass sich in mir ausbreitet, wenn mein Sohn (9 Jahre alt) mir immer noch so gern seine warme Kinderhand gibt wenn wir unterwegs sind, das macht mich jedesmal glücklich. Es gab auch so einen besonderen Moment mit meinem Freund kürzlich, nach einer Auseinandersetzung habe ich unsicher nach seiner Hand gesucht. Und er hat schnell meine Hand genommen und mich zu sich hingezogen...

Der ganze Konflikt hat sich sofort in Luft aufgelöst. Durch Berührung können wir Menschen uns auf einer nonverbalen Ebene begreifen-  eine direkter Zugang zur Seele.Ich glaube auch im Allgemeinen beseelt mich das Gefühl von Verbundenheit, mit meiner Wahlverwandtschaft, einem Team am Set beim drehen, mit Tieren, der Natur- das sind so innige Glücksmomente die mein Herz zum galoppieren bringen. Apropos Galoppieren, da gab es so einen fantastischen Ausritt mit den Stuntmännern der italienischen Produktion,wo wir wie die wilden Affen durch den kalabrischen Wald geprescht sind, das ist definitiv auch ein Endorphin Highlight gewesen!


Anna Tenta: Hotel Gambrinus Rom
© www.annatenta.com


4. Gibt es ein Ereignis, das Ihr Weltbild verändert oder nachhaltig geprägt hat?

Ein mir sehr lieber Brüssler Schauspielkollege, Serge Lariviere, hat sich im September das Leben genommen.Wir haben ein Paar gespielt in dem Film "le tout nouveau testament" von Jaco van Dormael und hatten unheimlich viel Spass zusammen beim Dreh und auch auf dieser einen Rückfahrt  in seinem Camper durch die Ardennen.

Dadurch dass der Film so gut lief, haben wir nach dem Dreh auch unvergesslich schöne Momente erlebt, in Cannes,Paris etc, und haben uns befreundet, und kannten auch unsere Familien gegenseitig.  Er hatte einen wunderbar eigensinnig-skurilen Humor, und ein grosses Herz, und eine große Leidenschaft für unseren Beruf!

Ich lebe ziemlich fernab von allem "Chi-Chi" und die meisten Menschen die mir Nahe sind,sind alte Freunde,die mit dem ganzen Filmkram nix am Hut haben. Er war eine Ausnahme. Sein Freitod hat mich sehr beschäftigt und hat mein Weltbild ziemlich aus den Fugen gehoben. Die Beerdigungszeremonie hier hat geholfen um Abschied zu nehmen und seine physische Abwesenheit reell zu begreifen. 


5. Welche Person haben Sie kennengelernt, die Ihr Leben besonders bereichert (hat)?

Es gibt immer wieder unglaublich schöne Begegnungen. Durch meinen Beruf treffe ich bei jedem neuen Projekt wieder ganz viele neue spannende Menschen! 

Mir ist der letzte Dreh dieses Jahres der in der Schweiz war, gerade noch besonders präsent. Wir drehten "Manager", den neuen Film der Schweizer Regisseurin Sabine Boss.
Vor dem Drehstart hat sie uns zu einem zweitägigen Workshop mit dem Coach Giles Foreman eingeladen. Eine tolle Idee! Es war so schön meine Kollegen auf andere Art kennenzulernen, spielerisch und gerade dadurch so intim. Das war wirklich aussergewöhnlich. Meine ältere  Kollegin Therese Affolter ist mir besonders ans Herz gewachsen! So eine tolle Nudel! 

Auch die wunderbare Susanne Wolff,mit der ich im Frühling in Amsterdam gespielt habe ist eine Freundin geworden.


Anna Tenta: Schweizer Kulturinstitut in Rom
© www.annatenta.com


6. Was hätten Sie nicht geglaubt, wenn Ihnen jemand das vor einem Jahr vorausgesagt hätte?

Siehe Frage 1!


7. Gibt es einen besonderen Geruch, ein außergewöhnliches Geräusch oder einen Geschmack, den Sie wahrgenommen haben?

Italienische Bergamotte Bonbons! Und das Parfum "Antoine,Elle"!


8. Wer oder was war für Sie die größte Überraschung?

Zu privat um hier zu erwähnen (lacht)!


9. Wer oder was hat Sie herzlich zum Lachen gebracht? Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gelacht?

Oh ich muss sehr oft lachen, oft auch über mich selbst! Gestern im Zug hatte ein junger Schaffner absolut Sinn für Humor, und hat in Standup Comedy Manier seine Durchsagen gemacht.

Wie wir in Köln eingetrudelt sind, sagte er; Es ist soweit, darauf haben Sie schon
den ganzen Tag gewartet, wir erreichen in Kürze Köln, den  kulturellen Mittelpunkt der Welt!
Das hat einen kollektiven Lachanfall im Zug ausgelöst, der Mann verdient einen Orden!


10. Was würden Sie so nicht mehr machen?

Akzeptieren wenn die Filmproduktionen mich aus finanziellen Gründen auf Gabelflüge setzen.
Durch die Nachwirkungen meiner OP bezahle ich immer mit heftigem Kopfweh dafür,
und es ist sehr Schade dann in einem solchen Zustand zu drehen. Ich bin so glücklich dass es beruflich so gut läuft, und weiss dass das nicht selbstverständlich ist. Daher habe ich oft 
Hemmungen Dinge einzufordern. Ich will nicht undankbar wirken .Aber ich muss da noch 
"erwachsener" werden, und lernen zu meinen Grenzen zu stehen.


11. Welches Buch, welche Lektüre, welches Werk hat Sie am meisten beeindruckt?

Das Buch "the end of loneliness" von Benedict Wells. Und der Bildband "no man's land" von Henk van Rensbergen.


12. Was hat sich zum Positiven gewendet?

In mir hat sich etwas verändert. Mir ist gar nicht so bewusst was konkret der Auslöser
dafür ist, aber ich hab das Gefühl ich bin angekommen. Es ist gut so. Wie es ist, wo ich bin, wer ich bin, mit wem ich bin. Das ist ein sehr zauberhaftes Gefühl. Eine Art innere Zufriedenheit.


13. Was haben Sie geschafft, auf welche Leistung sind Sie stolz?

I'm still standing, yeah yeah yeah ;)

SING Song I'm Still Standing 😍 Taron Egerton as Johnny HD


14. Welches ungewöhnliche Kompliment haben Sie erhalten?

Ich drehe bald eine historischen Film, der auf einer wahren Begebenheit basiert. Der Regisseur hat mich "gefunden" und mir direkt das Drehbuch geschickt. Anscheinend hat er bereits jahrelang lang nach der richtigen Schauspielerin gesucht um diese Figur zu verkörpern, ich weiss nicht ob das stimmt, aber es ist auf jeden Fall ein sehr schmeichelhaftes Kompliment.


15. Wofür sind Sie besonders dankbar?


16. Was ist Ihnen wichtig geworden, das es vor einem Jahr noch nicht war?

Johnny's Muziekakademie hier in Brüssel. Und mein Donnerstag Abend.


17. Ist Ihnen in diesem Jahr ein "Wunder" begegnet?

Ich halte mich da ganz an Albert Einstein der sagte: "Es gibt nur zwei Arten zu leben, so als wäre nichts ein Wunder,oder so als wäre alles ein Wunder.Ich halte mich an Letzteres."


18. Wenn Sie frei wählen könnten: An welchem Ort würden Sie morgen Früh gern aufwachen?

Hier zuhause in meinem Bett ist es wirklich sehr schön! 

Reisefantasien gibt es natürlich auch, aber dann bitte in guter Gesellschaft.
New York wäre wiedermal fabulous, Japan würde ich schon lange gerne mal kennenlernen, und Bali!

Anna Tenta: Ericeira! Surf!
© Anna Tenta

Danke für's Interview liebe Annette und ganz schöne Feiertage euch allen!


Direkt zur Homepage von Anna Tenta: www.annatenta.com



109
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
12 Dinge, die Du ab heute für Dich tun solltest
Maria Bachmann im Interview: „Du weißt ja gar nicht, wie gut Du es hast“
Vergeben Versöhnen Verzeihen - Dr. Manfred Mohr im Interview
Mein Abend mit Eckhart Tolle in der Grugahalle Essen
Neue Bücher für den Herbst: Das sind die 12 schönsten!
Prof. Gerald Hüther im Interview: "Kinder brauchen uns, nicht unsere Geschenke"
Weitere Artikel:
Self Care – deine Verbundenheit stärken, in Beziehung sein
Verletzte Frauen verletzen andere Frauen. . . und wie wir unsere Würde bewahren
Dein Licht.
10 tiefgehende Zitate von Carl Gustav Jung, die Dir helfen Dich selbst besser zu verstehen
Voll kindisch
„In a Heartbeat“ – Das Herz geht seinen Weg
Forschung: Wie Freundlichkeit unser Gehirn verändert und uns glücklicher macht
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 8: Ich und meine Schattenseiten
"Worte der Weisheit": Lebenskunst
Das geschieht, wenn du DIESEN Punkt auf der Stirn aufwärts massierst
Interview mit Ina Rudolph: "Wir haben vergessen, dass die tiefste Befriedigung von innen kommt".
So gelingt die perfekte Boho-Hochzeit!
Begeisterung. Leben - Das Klosterhof Premium Hotel & Health Resort
Als Kind wollte ich Indianer werden - oder Spion. Warum ich gut hören kann.
Schimmernder Deko-Auftritt zur Weihnachtszeit!
#bodypositivity-Bewegung – alle Körper sind schön
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen