ANZEIGE
19

Fragen zum Jahresrückblick 2018: Harald Glööckler


ANZEIGE

Wieso, weshalb, warum? Wieder geht ein Jahr zu Ende, in dem wir alle viel erlebt haben. Aber nehmen wir aus unseren Erfahrungen und Erlebnissen auch etwas mit?

Zum Jahresrückblick 2018 haben wir Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lassen auch Sie sich zu Ihrem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!

Im Alter von gerade einmal sieben Jahren kreierte HARALD GLÖÖCKLER sein erstes Kleidungsstück. Von da an startete für den Designer, der ursprünglich aus Baden-Württemberg stammt, neben Berlin nun auch in der pfälzischen Toskana seinen Wohnsitz hat, eine einzigartige und nie dagewesene weltweite Erfolgsgeschichte.

Fragen zum Jahresrückblick 2018: Harald Glööckler
© www.haraldgloeoeckler.de

Mithilfe seines außergewöhnlichen Talents, aber auch mit viel Mut, Fleiß und Ehrgeiz erarbeitete er sich seinen heutigen herausragenden und einzigartigen Ruhm. Mit einem Modegeschäft in Stuttgart hat alles angefangen. Inzwischen ist HARALD GLÖÖCKLER z.B. mit seinen Tapeten in über 82 Ländern nicht nur bekannt, sondern auch beliebt. Das Designgenie scheint eine nicht enden wollende Quelle der Inspiration und Kreativität zu besitzen. Neben seinen sehr erfolgreichen Modelinien entwirft der Visionär Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode sowie Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe, Düfte und vieles
mehr.

Doch HARALD GLÖÖCKLER prägen noch andere Leidenschaften. So malt er wahnsinnig gern und kreiert Kunstwerke, die Ihresgleichen suchen. Unzählige Gemälde und Skulpturen zeugen von seiner Kreativität und begeistern nicht nur Jung und Alt, sondern auch die fachkundige Kunstszene selbst ist höchst erstaunt und entzückt.


1. Gab es während des Jahres 2018 ein erstes Mal in Ihrem Leben? Haben Sie etwas das erste Mal gemacht, waren Sie an einem neuen Ort, …?

„Ja, ich habe das erste Mal ein Buch über Gott und die Kirche geschrieben und hinterfragt, inwiefern wir Kirche brauchen oder nicht.“


2. Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnisse haben Sie sich angeeignet, die Sie vor einem Jahr noch nicht hatten?

„Ich übte mich in mehr Gelassenheit und ruhe mehr in mir selbst. Lasse Dinge
nicht mehr so sehr an mich heran. Schütze mich energetisch mehr.“


3. Welche Erlebnisse im Jahr 2018 zählen zu den drei schönsten?

“Alle drei haben mit meinem kleinen Hund Billy King zu tun - er macht uns unentwegt aufs Neue Freude.“


Kirche, öffne dich! Hat die Kirche noch Zukunft? Was sich ändern muss.
Harald Glööckler (Autor)
Kirche, öffne dich!
Hat die Kirche noch Zukunft? Was sich ändern muss.
Hat die Kirche noch Zukunft? Was sich ändern muss.
Gebundenes Buch
Er gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten Deutschlands: Kaum ein anderer ist so bekannt für Glamour und spektakuläre Auftritte wie der "Prince of POMPÖÖS" Harald Glööckler.
Doch er hat auch eine unbekanntere Seite: Wie so viele glaubte Harald Glööckler als Kind an Gott - doch ein unsensibler Pfarrer schreckte ihn ebenso davon ab, diesen Gott in der Kirche zu suchen, wie so mancher Kirchgänger, der Wasser predigte und Wein trank. Und so suchte er sich seinen ganz eigenen Weg zum Glauben.
Dennoch ist er überzeugt: Die Kirche hat die beste Botschaft der Welt und könnte unzähligen Menschen Halt und Hoffnung bieten - sie müsste sich nur endlich besser verkaufen. Und wenn jemand weiß, wie das geht, dann Harald Glööckler!
Lassen Sie sich von seinen ebenso herausfordernden wie überzeugenden Ansätzen überraschen.


4. Gibt es ein Ereignis, das Ihr Weltbild verändert oder nachhaltig geprägt hat?

„Der abrupte Tod meiner Mutter und die Gewalttätigkeiten meines Vaters.“


5. Welche Person haben Sie kennengelernt, die Ihr Leben besonders bereichert (hat)?

„Gina Lollobrigida“


6. Was hätten Sie nicht geglaubt, wenn Ihnen jemand das vor einem Jahr vorausgesagt hätte?

„Dass ich etwas nicht geglaubt hätte. Ich glaube an alles und jeden, solange bis
ich es besser weiß. Denn Glauben heißt ja nicht wissen - sondern man nimmt an, dass
es so ist, oder sein könnte.“


7. Gibt es einen besonderen Geruch, ein außergewöhnliches Geräusch oder einen Geschmack, den Sie wahrgenommen haben?

„Ein Weihrauch-Parfum, das ich mir habe machen lassen.“


8. Wer oder was war für Sie die größte Überraschung?

„Ich selbst bin immer wieder über mich selbst überrascht. Lernen wir uns
nicht ein Leben lang aufs Neue kennen?“


9. Wer oder was hat Sie herzlich zum Lachen gebracht? Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gelacht?

 „Mein Hund Billy King. Heute morgen.“


Harald Glööckler und Billy King
© www.haraldgloeoeckler.de

10. Was würden Sie so nicht mehr machen?

„Dinge, die erledigt sind, sind karmisch... Wenn es rum ist, ist es rum.“


11. Welches Buch, welche Lektüre, welches Werk hat Sie am meisten beeindruckt?

Machiavelli „Der Fürst“


12. Was hat sich zum Positiven gewendet?

„Es gibt weder DAS Positive noch DAS Negative an Dingen, Menschen und
Situationen. Sie sind wie sie sind. Erst unsere Wertung macht sie zu etwas
Negativem oder Positivem.“


13. Was haben Sie geschafft, auf welche Leistung sind Sie stolz?

„Oh, ich habe viel geschafft. Ich habe vielen Menschen, vor allem den Frauen, Mut und Selbstwertgefühl vermittelt, sie zu Prinzessinnen gemacht.“


Harald Glööckler
© www.haraldgloeoeckler.de


14. Welches ungewöhnliche Kompliment haben Sie erhalten?

“Viele, aber man sollte Komplimente nicht überbewerten, nach dem Charme
kommt oft der Bolzen.“


15. Wofür sind Sie besonders dankbar?

“Für Alles und Jeden. Dankbarkeit ist der Schlüssel zu Glück, Reichtum und
Überfluss.“


16. Was ist Ihnen wichtig geworden, das es vor einem Jahr noch nicht war?

“Ich bin mir wichtiger geworden. Für mich da zu sein, nicht immer nur für
andere. Etwas annehmen können, statt immer nur zu geben.“


17. Ist Ihnen in diesem Jahr ein "Wunder" begegnet?

 „Ja viele... Die Natur ist voller Wunder. Man darf nur nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen.“


18. Wenn Sie frei wählen könnten: An welchem Ort würden Sie morgen Früh gern aufwachen?

“Im Vatikan zu Borgias Zeiten... als Papst versteht sich ...(lacht)



Direkt zur Homepage von Harald Glööckler: www.haraldgloeoeckler.de

19
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
Interview mit Ina Milert: Wie ich meine Tochter an die Drogen verlor
Diplom-Psychologin Ulrike Scheuermann im Interview: "Sorge für dich und lebe! "
"Sag dem Abenteuer, ich komme": Lea Rieck im Interview
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Fashion: Zarte Frühlingsboten von Deerberg
Forschungen zeigen: Dankbarkeit verändert unser Gehirn und macht uns gesünder und glücklicher
Weitere Artikel:
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 3: Ich und die Dus
Natürlich gesund: Wirksame ätherische Öle
Self Care – Du bist wertvoll: Dein Weg zu dir selbst (Teil 1 von 8)
von der Gelassenheit.
"Earth"-Song gegen Klimawandel: Star-besetztes Musikvideo ist viraler Hit
12 Gründe warum wir Stricken und Häkeln lieben
Tote Hose? Tipps für heißen Sex in jedem Alter
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 2: Ich habe Bedürfnisse
Die Mutter ist unsere erste große Liebe
Schule und Humor!
Hand aufs Herz
Die Flucht ins Paradies
Brot backen und wieso Sauerteig so bekömmlich ist
Rund um Salzburg – Tipps für eine erholsame Auszeit
Ich habe ein Geschenk für Dich!
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: