ANZEIGE
30

Hand aufs Herz


Wenn ich mein Herz fühlen & hören möchte, die Kommunikation zum innen & außen wieder herstellen, bedarf es viel eigenen Raum, der fernab von jeglicher Fremdsteuerung ganz vorsichtig aufgebaut werden muss.

Eigener Raum - um sich selbst zu finden, sich und seine Größe empfangen zu können - ist der goldene Schlüssel zum Tor der Selbstachtung & -liebe.

ANZEIGE

Tom Kraus - Hand aus Herz
© Tom Kraus

Stille sowie nach innen gehen kannst du auch nicht mal schnell an einem Wochenendseminar oder in nem online-Kurs absolvieren - es ist ein langer Prozess für uns in der heutigen Zeit, der unsere vollste Aufmerksamkeit über viele Jahre erfordert. Alles andere sind kleine Spitzen die kurzzeitige Euphorie versprühen, jedoch nicht tief genug verankert sind, als dass sie uns immerwährend tragen können.

Wenn ich wissen - nein - nicht wissen; wenn ich wahrhaftig "fühlen" möchte, was bzw. wie mein Innerstes, mein Herz, mein Bauch aber auch mein Geist mir sagen möchte - wenn ich mich mit meinem höheren Selbst verbinden will (und das nicht nur einmal im Monat bei einer Tiefenmeditation), dann brauche ich FOKUS & RAUM nur allein für mich!

Viele können mich schon nicht mehr hören, wenn ich immer wieder das selbe erzähle, dass wir - weder abgelenkt, noch beeinflusst von anderen (Dingen & Menschen) Orte der Stille in & um uns erfahren und bewusst aufsuchen müssen - mehrmals im Leben. Und ich kann es verstehen, denn zu groß ist oftmals die Angst die dahinter steckt, sich isoliert, einsam und angsterfüllt zu begegnen. Und ja, all das kann und wird passieren, wenn ich Innenschau in der Stille betreibe - allerdings eben nicht nur 5 Minuten vor einer Kerze sitzend (das wäre lediglich eine super Ergänzung :-) ).

Über einige Tage oder sogar Wochen sich selbst und sein Herz wahrnehmen, empfangen und daraus unglaublich zu wachsen. Sich sich selbst stellen, begegnen, lieben lernen wie niemals zuvor - das ist der für mich goldene Schlüssel der danach immer mehr ein Tor zur Vollkommenheit öffnen wird.

Und ja ich weiß, die Übergänge sind immer die härteste Prozedur und ich schreibe nicht, dass es absolut easy ist. Denn wenn es so wäre, würden es alle machen und wir hätten bereits alle uns und unser Herz gefunden.

Doch da diese Wege in Raum, Zeit & Stille für sich wiederum so individuell sein können und auch müssen, ist es umso wichtiger in meinen Augen, mehr und mehr damit anzufangen, uns auf den Weg zu machen, uns zu erkennen.
Das nimmt uns auch keiner ab und ganz ehrlich: die wenigsten können uns zu 100% helfen - wir müssen da alle selbst durch!

Hab den Mut - ich bitte dich - dich und dein Herz zu erfahren, in dich zu gehen, diese unvergessene Reise anzugehen. Schiebe es nicht auf die lange Bank, denn je länger du dich noch ablenkst und anderes vorschiebst, desto enger wird der Kanal für dich und umso geballter wirst du Themen in und an dir ins Gesicht geschleudert bekommen. Ich will dir keine Angst machen, doch mir ist die Wichtigkeit der Wahrheit & Selbsterfahrung sehr bewusst und nachdem ich viele dieser Prozesse bereits über Jahre hinter mir habe, spreche ich sehr deutlich aus meiner Lebenserfahrung und aus der Beobachtung aller Menschen, Klienten und Gruppen denen ich bisher begegnet bin.

Hand auf's Herz und rein in die Stille!
Ich wünsche es dir, ich bitte dich darum!

Erkenne dich und nicht eine Applikation deines scheinbaren Außens in dir.
Streife alles ab, was nicht zu dir und in dich gehört - auf allen Ebenen - mach dich frei - bitte mache dich frei!

Dein Tom Kraus



Tom Kraus
© Tom Kraus
Tom Kraus
, geboren am 28.11.1979 besitzt von klein an die besondere Gabe, Dinge in der Welt und am Menschen zu "sehen bzw. zu erspüren".

Das Talent und zugleich die Leidenschaft eines stillen Beobachters trainierte er anfangs unbewusst - von mal zu mal dann aber gezielt über Aus- & Fortbildungen - um somit der Welt und dem Menschen zu dienen und um damit die (Selbst-)Heilung in verschiedensten Bereichen zu unterstützen.

Homepage von Tom Kraus: www.soul-reminder.com




30
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Glückliche Momente vertreiben den Novemberblues
Bachblüten als Seelenstreichler und Mutmacher
Frida Kahlo - " Viva la vida - es lebe das Leben "
Weiblichkeit leben und in den Alltag integrieren – gar nicht so leicht – oder?
Was Hochsensible im beruflichen Bereich suchen
Sollte die Welt mehr auf Hochsensible hören?
Exklusive Chalets - Almdorf Sankt Johann im Pongau
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: