ANZEIGE

Die traumhaften Strände in und um Barcelona entdecken


ANZEIGE

Das Leben zu genießen ist in Spanien ganz einfach – besonders, wenn Zeit für gemeinsame Entdeckungen mit dem Partner und entspannte Stunden am Meer bleibt. Die Weltmetropole Barcelona ist dafür ideal. Sie gehört zu den abwechslungsreichsten europäischen Reisezielen überhaupt, perfekt für Strandtage mit dem gewissen Extra.

Viele Menschen schätzen an der katalanischen Stadt vor allem ihren Facettenreichtum: Einerseits hat sie einzigartige kulturelle Schätze zu bieten, andererseits überzeugt Barcelona durch die attraktive Lage am Meer. Mehr als 7 Millionen Menschen besuchen die Stadt jährlich, um hier zu baden, zu flanieren, zu feiern oder zu relaxen. Während einige Strände aufgrund des touristischen Ansturms hoffnungslos überfüllt sind, gibt es an anderen Stellen schöne freie sonnige oder schattige Plätze. Die nachfolgenden Strände versprechen eine entspannte, sandig-sonnige Urlaubszeit.


Playa Bogatell – ruhiger Strand mit nahe gelegenen Parks

Vor 1992 gab es noch keine Strände in der Stadt. Die Küste bestand aus industriellen Anlagen. Erst zu den Olympischen Spielen legte die Stadt die heute bekannten Strände an, zu denen der saubere und ruhige Strand „Bogatell“ gehört. Ihn zeichnet vor allem die günstige geografische Lage aus, denn unweit vom Strand liegen weitere Strandabschnitte – etwa der Lugaris Beach, an dem die Touristen schöne und großzügige Apartments in Barcelona in direkter Strandnähe mieten können. Dennoch er nicht so überlaufen wie andere Strände und bietet mit seiner weiträumigen Promonade Sportlern ausreichend Raum zum Joggen und Volleyballpielen. Wassersportler können sich bei den ortsansässigen Betrieben Surfboards, Kajaks oder Katamarane ausleihen.

In der Nähe des Strandes liegt der Park „Avenida del Litoral“. Er ist nicht so bekannt wie der von Gaudí entworfene Park Güell, doch dafür ist er selten überlaufen. Nach den entspannten oder sportlichen Stunden am Strand lässt sich im grünen Park ein gemütliches Picknick einlegen.

Die traumhaften Strände in und um Barcelona entdecken
© jarmoluk/pixabay
Ganze 69 Parkanlagen gibt es im Stadtgebiet von Barcelona – oftmals in unmittelbarer Strandnähe.


Playa Sommerrosto inmitten des Hafengeländes

Einen wahren touristischen Magnet stellt der nahe am Hafen gelegene Playa de Somorrosto dar. Die Badegäste sind nur wenige Meter vom städtischen Trubel entfernt. Tagsüber baden sie im Mittelmeer, abends essen sie in den erlesenen Restaurants oder kehren in die Bars ein. Nicht nur Single-Reisende und Pärchen sind an diesem Strand gut aufgehoben. Da der Wellengang relativ ruhig ist, können Familien mit Kindern bedenkenlos an diesem Strandabschnitt baden. Seinen Namen erhielt der belebte Strand in Anlehnung an das einstige gleichnamige Elendsviertel, das der Diktator Franco 1966 abreißen ließ.


Playa de Sant Miquel – zentraler Strand mit FKK-Bereich

Zwischen Sant Sebastia und Barceloneta liegt einer der ältesten Strände der Stadt, der „Playa de Sant Miquel“ in unmittelbarer Nachbarschaft zur gleichnamigen Kirche. Er zählt dank der guten Erreichbarkeit zu den beliebtesten Stränden in Barcelona und eröffnet den Badegästen die Option, unbekleidet ins Wasser zu gehen.

Playa de Sant Miquel – zentraler Strand mit FKK-Bereich
gorpol@pixabay.com
Die Einheimischen schlendern oftmals noch bis in die späten Abendstunden an der Strandpromenade entlang.


Der Strand von Gerraf als Geheimtipp nahe Barcelona

Die Einheimischen zieht es oftmals an einen Strand außerhalb des Stadtgebiets. Die Rede ist vom weitgehend unbekannten Strand im verträumten Örtchen Garraf. Nach einer rund halbstündigen Zugfahrt lässt sich der Strand, der inmitten einer felsigen Umgebung liegt, erreichen. Ein besonderes Flair verschaffen ihm die am Hauptstrand gelegenen Strandhütten, die felsige Buchten umgeben und anmietbar sind. Das saubere und warme Wasser verspricht den Touristen entspannte Stunden im Wasser, wobei sie auf der gegenüberliegenden Seite des Strandes die nicht weniger sehenswerten Marine-Boote von Gerraf vorfinden.


Multikulturelle Vielfalt am Playa Nova Icària erleben

Für Touristen, die während ihrer Urlaubsreise verschiedene Menschen unterschiedlichster Kulturen kennenlernen möchten, lohnt sich der Besuch des Playa Nova Icària unweit des zoologischen Gartens. An diesem Ort treffen Menschen aus aller Herren Länder aufeinander – Brasilianer, Amerikaner, Deutsche, Spanier und Menschen anderer Nationalitäten spielen am Playa Nova Icària oft bereits in den frühen Morgenstunden gemeinsam Volleyball.

Multikulturelle Vielfalt am Playa Nova Icària erleben
© Mediengestalter/pixabay
Die meisten der öffentlichen Verkehrsmittel – darunter viele Buslinien – fahren die Strände innerhalb der Stadt an.


ANZEIGE
Weitere Artikel:
Astrologin Tina Peel - Wir ziehen durch die Häuser
"Sag dem Abenteuer, ich komme": Lea Rieck im Interview
KitzSki ruft im Kaiserhof Kitzbühel!
Seitdem ich mir 4 Dinge eingestehe, genieße ich das Leben 100 Mal mehr
Esplanade Tergesteo***** Designhotel in Venezien mit Wohlfühlgarantie
Ein Stück vom Paradies: Das High-End FERIEN-LOFT in PIGRA am Comer See
Royal Hotel SanRemo*****L - stilvolles Grandhotel an der Blumenriviera
Giovanni di Lorenzo wird 60: Meister der Zwischentöne
Belebung für Körper und Seele im Grand Hotel Terme & Spa*****
Bienenprojekt will ausschwärmen
Zeit des Erwachens im März
Mirabell - Südtiroler Gastlichkeit mit Tradition und viel Herzblut
URSULA KARVEN - DIVINE FLOWER BLÜHT AUF
Die Fische - Wie ein Fisch im Wasser
Top 5 - Das macht Yoga mit deinem Körper
Familiäre Herzlichkeit im Thermenhotel Quellenhof
Hotel EDELWEISS - Erholung pur am Königssee‎
Frischer Schwung für Ihr Liebesleben
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: