ANZEIGE

Die 4 indischen Gesetze der Spiritualität


ANZEIGE


Die 4 indischen Gesetze erläutern Dir ausführlich, warum Dein eigenes Leben nicht anders hätte verlaufen können als es verlaufen ist und als es gerade verläuft. Sie helfen Dir dabei Deine Situation zu akzeptieren, so wie sie ist und dabei Dich leichter von der Vergangenheit lösen zu können.

India god Robert_Pastryk/pixabay 19
© Robert_Pastryk/pixabay


Das 1. Gesetzt besagt:

“Die Person die Dir begegnet ist die Richtige”
Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben,
alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.


Das 2. Gesetz besagt:

“Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen.
Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut
perfekt, auch wenn unser Verstand unser Ego sich widersetzen und es nicht
akzeptieren wollen.



Deko Figur Gamesha Figur vierarmig sitzend, Statue aus Messing Höhe 14,5 cm groß, Hindu Gott Buddha Indien Asien Elefantengott Ganesh Elefant
Deko Figur Gamesha Figur vierarmig sitzend, Statue aus Messing Höhe 14,5 cm groß, Hindu Gott Buddha Indien Asien Elefantengott Ganesh Elefant
Nach der indischen Mythologie ist der Elefantengott Ganesha der Beseitiger von Hindernissen und Beschützer von Wahrheit und Weisheit. Ganesha gehört zu den beliebtesten indischen Göttern und sorgt für geistigen und materiellen Wohlstand. Diese niedliche Dekofigur wurde aus reinem Messing gefertigt und hat eine Höhe von 14,5cm. Mit seinem freundlichem Blick und der liebevollen Ausführung, ist er ein dekorativer Hingucker schützender Wegbegleiter.

Das 3. Gesetz besagt:

“Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”
Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es
bereits da, um zu beginnen.


Das 4. Gesetzt besagt:

“Was zu Ende ist, ist zu Ende”
So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer
Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.
Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass du das hier jetzt liest. Wenn dieser Text Dir heute begegnet, dann deshalb, weil Du die Voraussetzungen erfüllst und verstehst, dass nicht ein einziger Regentropfen irgend wo auf dieser Welt aus Versehen auf einen falschen Ort fällt.
Lass es Dir gut gehen
Liebe mit Deinem ganzen Sein
Sei glücklich ohne Ende
Jeder Tag ist ein geschenkter, glücklicher Tag.

~ aus Indien
ANZEIGE
Weitere Artikel:
16 Fragen zum Jahresrückblick: Jona Jakob
Kaye-Ree bringt frischen Wind mit „New Air“
Glückliche Momente vertreiben den Novemberblues
Bachblüten als Seelenstreichler und Mutmacher
Frida Kahlo - " Viva la vida - es lebe das Leben "
Was Hochsensible im beruflichen Bereich suchen
Kruisherenhotel - Design zwischen Himmel und Erde
Kenners Landlust - Ein Platz zum Sein mit allen Sinnen
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: