ANZEIGE

Der passende Sommerrock für jede Figur


Sonnenstrahlen sind wahre Wundermittel der Natur. Durch sie schüttet unser Körper vermehrt Endorphine, also Glückshormone, aus. Die menschlichen Zellen produzieren mehr Vitamin D und wir viel fühlen uns an warmen Tagen leistungsfähiger. Der Sommer macht einfach glücklich! Mit der Wärme kommt aber nicht jeder gleich gut zurecht. Kreislaufprobleme oder Antriebslosigkeit plagen manche Menschen. Um das zu vermeiden, kommt es bei Hitze auf die richtige Kleidung an. Besonders Röcke sind im Sommer die idealen Begleiter, denn sie lassen die Haut atmen. Das sorgt für Abkühlung. Dabei ist es ebenfalls wichtig, dass der Rock die eigene Figur richtig zur Geltung bringt. Um stylisch durch den Sommer zu kommen, zeigen wir, welches Modell dem eigenen Figur-Typ am besten schmeichelt.


Das kleine Röcke-Einmaleins

ANZEIGE

Bevor es auf zur Shopping-Tour geht, steht erst einmal Röcke-Kunde auf dem Programm. Schließlich ist es im Nachhinein sehr ärgerlich, wenn man im Laden völlig danebengreift. Wichtig ist beim Kauf zunächst die Länge und da gibt es drei grundsätzliche Kategorien:

Der Minirock: War Mary Quants modische Erfindung in den 1960er Jahren zunächst ein Zeichen der weiblichen Emanzipation, hat sich der Minirock mittlerweile zu einem Kleiderschrank-Klassiker entwickelt. Der Saum endet laut Definition ungefähr zehn Zentimeter über dem Knie. Das entspricht knapp einer Handbreit.

Der Minirock
© Kaspars Grinvalds/Shutterstock

Der Midirock: Der Klassiker unter den Rocklängen. Der Saum reicht hier bis zur Wadenmitte. Damit bedecken Midiröcke die Knie. Das macht sie zum perfekten Kleidungsstück im Alltag oder auf der Arbeit, denn Frauen zeigen so nicht zu viel Haut.

Der Midirock
© Ann Haritonenko/Shutterstock

Der Maxirock: Modelle in dieser Länge umspielen in der Regel die Knöchel oder reichen sogar fast bis zum Boden, sodass die Füße nur noch leicht hervorblitzen. Maxiröcke versprühen im Vergleich zu anderen Modellen sehr viel Eleganz und eignen sich daher hervorragend für schicke Events wie Gala- oder Theaterbesuche.

Der Maxirock
© Velveteye/Shutterstock


Welcher Stil passt zu welcher Figur?

Neben der Länge sollten Frauen auf den Schnitt achten. Denn der bringt im Idealfall die individuelle Körperform erst richtig zur Geltung oder kaschiert ungeliebte Problemzonen. Das sind die beliebtesten Modelle:


Der A-Linien-Rock

Er zeichnet sich durch seine hohe Taille und eine gerade, leicht ausgestellte (A-förmige) Passform aus. Zudem enden Modelle mit diesem Schnitt kurz über dem Knie. Damit sind diese Röcke wie für kleinere Frauen gemacht. Die Betonung der Taille streckt optisch. Dadurch wirken die Beine gleichzeitig schlanker. Frauen mit kräftigen Hüften oder Reiterhosen profitieren zusätzlich von diesem Stil, der eine breite Körpermitte gekonnt kaschiert.


Der Bleistiftrock

Besonders im Sommer ist er wieder in vielen Büros anzutreffen. Warum? Weil er fast jeder Figur schmeichelt. Insbesondere profitieren aber kurvige Frauen von seiner enganliegenden Passform. Po und Hüften werden so ideal geformt. In Kombination mit einem breiten Gürtel zaubern Pencil-Skirts die perfekte Sanduhrfigur. So verschwindet ein kleines Bäuchlein. Bei großen Frauen reicht dieses Modell am besten über die Knie. Dadurch wirkt die Figur ausbalanciert. Kleine Frauen müssen dagegen darauf achten, dass der Rock kurz über den Knien endet. Ist er zu lang, staucht das den Körper optisch. Weniger geeignet ist der Bleistiftstil für schlanke Frauen, da er sie zusätzlich streckt und Rundungen so verschwinden.

Der Bleistiftrock
© Kseniia Perminova/ Shutterstock


Der Tellerrock

Sein Markenzeichen sind Kellerfalten sowie eine abgesetzte Taille, die den Glamour der 50er Jahre versprühen. Damit umspielt der Rock locker kleine Pölsterchen an Hüfte oder Oberschenkeln und zaubert schlanken Frauen schnell eine weiblichere Figur. Grundsätzlich reichen Modelle in Glockenform übers Knie oder sogar bis zu den Waden. Davon profitieren großgewachsene Frauen. Wer eher klein ist, sollte wieder auf die richtige Länge achten. Unvorteilhaft wirken ausladende Tellerröcke jedoch an Frauen mit großer Oberweite und einem insgesamt kräftigen Oberkörper, der mit diesem Schnitt betont wird.

Der Tellerrock
© StaceStock/Shutterstock

Sei es im Lieblingsrestaurant, auf einem Freiluftkonzert oder beim Grillabend mit Freunden – im Sommer gibt es für Frauen viele Anlässe, bei denen sie mit dem perfekten Rock glänzen können. Finden kann man ihn im Lieblingsladen oder im Onlineshop. Mit unseren Lebe-Liebe-Lache-Tipps landet das perfekte Modell schnell in euren Kleiderschränken.




ANZEIGE
Weitere Artikel:
Heidelzwerg - Weiblichkeit ist anziehend
Richtig kombiniert: So machen Sie Sommerkleidung wintertauglich
Stilvoll in Erscheinung treten ist die halbe Miete zum Erfolg
Kombi-Talent für den Urlaub: Die stylische Latz-Hose
Mode Must-haves fürs Frühjahr
Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin: grüne Modemessen ziehen zusammen
Weiblichkeit leben und in den Alltag integrieren – gar nicht so leicht – oder?
SHIVAS fünffältiger kosmischer Tanz
Yoga & Mentaltraining – Die Kür der Entfaltung
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: