ANZEIGE
66

vom Innehalten


Innehalten bedeutet für mich nicht, stehen zu bleiben.
Es steht für Bewusstwerdung. Für einen Moment der Stille in mir. Ich sehe darin eines der allerkostbarsten Geschenke, das ich mir selbst machen kann.


Der schweizer Aphoristiker Kurt Haberstich meinte: „wir können die Zeit nicht anhalten, aber innehalten können wir zu jeder Zeit“. Ich knüpfe daran einen Gedanken Gustave Flauberts: „… immer, wenn ich mitten im Alltag innehalte und gewahr werde, wie viel mir geschenkt ist, werden die zahllosen Selbstverständlichkeiten zu einer Quelle des Glücks“.

ANZEIGE

Inner peace brookecagle/unsplash 5
© brookecagle/unsplash


Darin steckt sehr viel Weisheit und Wahrheit. Den Gang rausnehmen. An die Liebste denken oder den Liebsten. An die besonderen Menschen, an all die wunderbaren Dinge und magischen Momente, die einfach so zu geschehen scheinen und denen man viel zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Immer wieder jeden Tag.

Atmen. Nachspüren. Der Seele Luft geben. So meistert man die nächste Schwelle. Nicht als Hindernis, sondern besser als Signal. Zur Besinnung. Zur Bewusstwerdung. Ein Ducken vor dem Sprung. Ein Innehalten. Und los!

© Bruno Schulz


Bruno Schulz
© www.brunoschulz.de
Bruno Schulz ist zweiundfünfzig Jahre alt und Vater eines Sohnes. Er hat Innenarchitektur studiert und einiges Geisteswissenschaftliche. Nach einigen Stationen in Deutschland, Europa, in Asien und in Afrika arbeitet er als Designer, Texter und Moderator. Mit seiner Agentur schulzundtebbe (www.schulzundtebbe.de) entwickelt und pflegt er Marken. Er liebt und lebt das Storytelling und schreibt immer und leidenschaftlich, ob Essays, Short Stories oder Reiseberichte. Oft geht es dabei um die Liebe, das Leben, Genuß und Kultur. Und um Frauen, natürlich.

www.brunoschulz.de
www.facebook.com/derbrunoschulz

Magst Du, was wir schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: „teilen“. Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.

66
ANZEIGE
Weitere Artikel von Bruno Schulz:
von der Gelassenheit.
von Entäuschung.
von Vertrauen.
Der Basset - oder das Wunder der Beschaulichkeit
vom Ende der Vielfalt
von der Nähe.
Weitere Artikel:
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Konsum versus Spiritualität?
Augen, Hand- und Fussdiagnosen: Rita Fasel findet schnell den wunden Punkt
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 4: Ich und das Wir
Rettet die Jugend unsere Zukunft?
Interview mit Philosoph Albert Kitzler: Vom Glück des Wanderns
Neues Live to Love - Projekt: Blumenwiese für Insekten in Hamburg-Winterhude
Interview mit Dr. Ruediger Dahlke: "Es gilt auch aufzuhören, anderen beleidigt zu sein. "
Hochsensible Superhelden
Frische Denim - Trends von Blue Fire Co.
Der Mythos der Schönheit
Glück & Glückseligkeit
Sommerdüfte - unsere Lieblinge
Neue Bücher zum Frühlingsbeginn
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: