23

von digitalen Freundschaften und echtem Leben (eine Nachlese).


Mein Freund Walter Brusius fragte mich vor beinahe 6 Jahren im Mai 2012 hier auf Facebook: “Hallo Bruno, ich sehe, Du hast 1.388 Kontakte, wie kriegst Du das gebacken?”

ANZEIGE

Ich beantwortete das seinerzeit folgendermaßen: “ich habe wie jeder normale Mensch nicht einmal 5 wirklich gute Freunde. Ich habe erweitert vielleicht 20 gute Bekannte. Und vielleicht sind es 100 bis 200 Leute die ich halt so kenne. Der Rest sind Menschen, die sich für ähnliche Dinge interessieren, wie ich das tue. Uns interessieren Spitzen.

Online sasint/pixabay 12
© sasint/pixabay

Will sagen, diese Menschen sehen etwas interessantes und posten das. Sie sind für mich Seismographen. Manchmal entstehen Kontakte … aber nicht immer. Manchmal entstehen gute Bekanntschaften. Selten sogar Freundschaften. Echte Freundschaften. Das ist toll und viel mehr als man erwarten darf.

Es ist eine Art "Nähern und Entfernen”. Ein bisschen wie Himmelskörper. Und manchmal passt es eben.“

Walter raisonnierte: ”… auf eine gute Konstellation"


Bruno Schulz
© www.brunoschulz.de
Die BRIGITTE schreibt: “Bruno Schulz ist zweiundfünfzig Jahre alt und Vater eines Sohnes. Er hat Innenarchitektur studiert und einiges Geisteswissenschaftliche. Nach einigen Stationen in Deutschland, Europa, in Asien und in Afrika arbeitet er als Designer, Texter und Moderator. Mit seiner Agentur schulzundtebbe (www.schulzundtebbe.de) entwickelt und pflegt er Marken. Er liebt und lebt das Storytelling und schreibt immer und leidenschaftlich, ob Essays, Short Stories oder Reiseberichte. Oft geht es dabei um die Liebe, das Leben, Genuß und Kultur. Und um Frauen, natürlich.

Magst Du was ich schreibe? Willst Du mir helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: „teilen“. Ich freue mich sehr über Deine Wertschätzung.

Danke
Bruno

PS: ich freue mich über Dein „Like“ auf meiner Seite: www.facebook.com/derbrunoschulz
23
Weitere Artikel von Bruno Schulz:
von Entäuschung.
von Vertrauen.
Der Basset - oder das Wunder der Beschaulichkeit
vom Innehalten
vom Ende der Vielfalt
von der Nähe.
Weitere Artikel:
Frühjahrsputz - Den Geist vom Schmutz des Alltags befreien
Entschleunigung im Beschleunigungszeitalter
Wie uns indische Gottheiten helfen können, unsere Gefühle zu leben
Frida Kahlo - " Viva la vida - es lebe das Leben "
Forschungen zeigen: Dankbarkeit verändert unser Gehirn und macht uns gesünder und glücklicher
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Dieser einsame Igel rührt Millionen Menschen im Netz
Veränderung - alle sieben Jahre zupfen wir das Kleid des Lebens zurecht
Robert Betz: 10 Tipps für ein glückliches Leben
Klaus Dilkrath, DEN FRÜHLING mit traumschönen Outfits begrüßen
karindrawings - Information
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: