ANZEIGE
275

Unordentliche Menschen: Warum sie kreativer und intelligenter sind


Viele von uns schaffen es einfach nicht. Egal, wie sehr wir es uns vornehmen. Wir kriegen es einfach nicht hin, auch nur einen Tag lang Ordnung zu halten...

ANZEIGE

Schon in der Kindheit hat man uns eingetrichtert, endlich mal das Zimmer aufzuräumen. Und selbst wenn wir dann mal ganz tapfer alles aufräumten, einen halben Tag später war davon irgendwie nichts mehr zu sehen.


Chaos - Immer und überall

Und als Erwachsene geht es uns immer noch so. Es herrscht einfach überall Chaos um uns  herum. Wir sind halt so. Trotz aller Ermahnungen an uns selbst, trotz des häufig schlechten Gewissens.

Aber jetzt können wir aufatmen. Was uns bislang als Schwäche ausgelegt wurde, ist eigentlich unsere große Stärke. Denn: Unordentliche Menschen sind einfach kreativer und intelligenter. Das konnten über die Jahre gleich mehrere Studien nachweisen.

Woman creativ zacharytnelson/unsplash 10
© zacharytnelson/unsplash

Wissenschaftler der Carlson School of Management der University of Minnesota führten mit Kollegen laut Huffington Post zwei unterschiedliche Versuche durch. Es sollte untersucht werden, welche Funktion Unordentlichkeit haben könnte. Ordentlichen Menschen wird tendenziell nachgesagt, sich mehr an unsere sozialen Normen zu halten, sich schlichtweg konventionell zu verhalten. Könnte es nun im Umkehrschluss bedeuten, dass unordentliche Menschen origineller, weil unkonventioneller, sind?

Im ersten Versuch wurden Testpersonen in zwei Zimmern befragt. Einem ordentlich aufgeräumten und einem unordentlichen. Die Teilnehmer sollten aus einem Getränkeangebot  wählen - dabei waren die Getränke unterschiedlich etikettiert. Hier wurden einige als "klassisch" angeboten, andere als "neu".

Es zeigte sich, dass die Teilnehmer in dem unordentlichen Zimmer deutlich mehr zu dem als "neu" angepriesenen Getränk tendierten. Die unordentliche Umgebung hatte also auf alle Teilnehmer eine ganz spezielle Wirkung. Unordentlichkeit verführt also dazu, sich origineller zu verhalten.


Unordentliche Menschen sind kreativer und intelligenter
© jazminantoinette/unsplash

Macht uns Unordnung kreativer?

Verhalten, das neu ist, von der Norm abweicht und somit originell ist, wird mit Einfallsreichtum in Verbindung gebracht.
In einem zweiten Experiment testete das Team der Wissenschaftler, ob sich diese Behauptung auch aufrechterhalten ließe.

Jetzt sollten die Versuchsteilnehmer in den beiden Zimmern neue Ideen für die Nutzung eines Gegenstandes auf den Weg bringen. Auch hier zeigte sich deutlich: Das unordentliche Zimmer brachte die Testpersonen dazu, schlichtweg kreativere Lösungen vorzuschlagen. Diese Probanden wurden deutlich mehr (5x mehr) als "sehr kreativ" eingestuft. Eine weitere Studie an einer anderen Universität bestätigte diese Verbindung von Unordentlichkeit und Kreativität.
Unordentlichen Menschen gelingt es also, die kreativeren und originelleren Ideen zu entwickeln. Die gute Nachricht für alle ordentlichen Leserinnen und Leser: Auch Euch kann das, mit etwas mehr Unordnung, gelingen!


Kalender für kontrolliertes Chaos
Keri Smith (Autor)
Kalender für kontrolliertes Chaos


"Kreativität entsteht da, wo wir Dinge vermischen, die eigentlich nicht zusammengehören:" meint laut Huffington Post Eric Abrahamson, Professor für Business Management an der New York University. Sie wird dann angeregt, wenn wir Dinge aus unterschiedlichen Kategorien zusammenbringen.
Wenn wir also Unordnung in ein System bringen, kann es neue Kombinationen geben. Wenn wir hingegen alle Tools immer nur im Werkzeugkasten lassen, und alle Küchengeräte in den Küchenschränken, kommen wir nie darauf, eines der Küchengeräte auch mal in der Werkstatt einzusetzen."

Ab jetzt gilt: Fort mit dem schlechten Gewissen. Unordentlichkeit ist gut für uns. Und das könnt Ihr demnächst allen, die sich beschweren, unter die Nase reiben.


275
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 3: Ich und die Dus
Natürlich gesund: Wirksame ätherische Öle
Self Care – Du bist wertvoll: Dein Weg zu dir selbst (Teil 1 von 8)
von der Gelassenheit.
"Earth"-Song gegen Klimawandel: Star-besetztes Musikvideo ist viraler Hit
12 Gründe warum wir Stricken und Häkeln lieben
Tote Hose? Tipps für heißen Sex in jedem Alter
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 2: Ich habe Bedürfnisse
WANN IST EIN TRAUM EIN ECHTER TRAUM?
Träum dich glücklich!
Interview mit Ina Milert: Wie ich meine Tochter an die Drogen verlor
Ayurveda - Deine Chance für einen Neuanfang
Warum es fließt. . . und warum nicht
vom Küssen
Wie Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“, in die Welt kam.
Diagnose Brusttumor
Platz machen im Schuhregal - die neuen Herrenboots sind da!
Idealisiert, die 3 männlichen Typen – Naturelle
Buddhas Rezept für glückliche Partnerschaften
Richtiges Zähneputzen für Kinder
Wonnemonat Mai - Zeit der Geschenke
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: