ANZEIGE
94

DAS bewirkt Meditation bei US-Schülern


Was macht man als Lehrer mit Schülern, die sich schlecht benehmen? Eine US-Schule hatte eine großartige  Idee – und sie funktioniert wirklich.

Im Unterricht gestört, Schüler genervt, Sachen kaputt gemacht – es gibt unzählige Gründe, warum Lehrer ihre Schüler zur Räson rufen. Bislang sehen die Konsequenzen häufig so aus: Ein Termin mit den Eltern, Strafarbeit als Hausaufgabe oder auch Nachsitzen.

ANZEIGE

Erstaunliches Ergebnis: Meditation wirkt bei US-Schülern besser als nachsitzen
© youtube.com/CvF9AEe-ozc


Doch sind diese Strafen erzieherisch wirklich sinnvoll? Helfen sie dem Schüler, sein Verhalten langfristig zu ändern?

Diese wichtigen Fragen stellten sich Lehrer der Robert W. Coleman Elementary School im U.S. Staat Baltimore.


Sie kamen zu dem Ergebnis, dass sie etwas Neues ausprobieren wollen: Meditation

Gemeinsam mit der Holistic Life Foundation, einer Non-Profit-Organisation für sozial Schwächere in Baltimore, führte die Schule ein, dass auffällige Schüler künftig zur Meditation geschickt werden. Kein nüchterner Klassenraum, keine strengen Blicke des Lehrers, stattdessen ein warmes, gemütliches Zimmer mit Kissen, Kerzen – und vor allem wohltuende Stille. "Mindful Moment Room" heißt dieser Raum.

Und die Kinder lieben die Meditation!




Der Effekt hat alle Beteiligten des Projektes überrascht. "Man kann sich nicht vorstellen, dass kleine Kinder wirklich still meditieren. Aber sie tun es", sagt Kirk Philips, der das Meditations-Projekt koordiniert, laut der Site Bustle.

Die besonderen Atem- und Achtsamkeitsübungen und die Meditation sollen den Kindern dabei helfen, zur Ruhe kommen, Stress abzubauen und ihre Wut zu transformieren.

Nicht nur Studien zeigen auf, dass das funktioniert – auch die Kinder selbst merken es an sich selbst:

"Heute habe ich mich über meinen Papa sehr aufgeregt", sagt ein Fünftklässler. "Aber dann habe ich mich daran erinnert, ruhig zu atmen, und habe ihn nicht angeschrien."


Yoga für Kinder (mit DVD) (GU Multimedia Partnerschaft & Familie)
Thomas Bannenberg (Autor)
Yoga für Kinder (mit DVD) (GU Multimedia Partnerschaft & Familie)
Yoga lernen mit Kindern: Mit Yoga für Kinder klappt das spielend. Dieses Buch Buch und die dazugehörige DVD ist auf Kinder im Alter zwischen 5 bis 10 Jahren ausgerichtet. Der Yoga-Trend ist inzwischen auch bei den Kindern angekommen - sie lassen sich schnell für die Übungen begeistern, die sie auch gemeinsam mit Erwachsenen durchführen können. Bedarfsanalyse: Auf einen durchorganisierten Alltag, Bewegungsmangel sowie die wachsende Reizüberflutung reagieren viele Kinder, indem sie zappelig, unkonzentriert oder aggressiv werden. In diesem GU-Ratgeber kannst du je nach Grundtyp deines Kindes beziehungsweise je nach der aktuellen Situation die passende Yoga-Übungsabfolge aussuchen. So findest du in diesem Buch beispielsweise Programme zum Auspowern, zum Entspannen, Übungen um ängste zu überwinden oder Lernblockaden zu lösen. Auch wenn du selbst kein oder kaum Yoga kannst: Mit der beiliegenden DVD kann dein Kind von 5-10 spielerisch und mit viel Spaß Yoga lernen - so förderst du ganz nebenbei auch Ausgeglichenheit, Kreativität, Konzentration und Selbstbewusstsein. Autor: Thomas Bannenberg 80 Seiten mit DVD 85 Farbfotos Format: 16,5 x 20 cm

Keine weiteren Schulverweise mehr

Die Lehrer sind begeistert über die positiven Effekte des Meditierens. Seitdem es den "Mindful Moment Room" gibt, gab es nicht einen Schulverweis mehr an der Robert W. Coleman Elementary School.

Auch in Deutschland gibt es bereits einige Schulen, die Meditieren im Unterricht oder als Zusatzangebot anbieten. Das Gymnasium Nord-Ost in Essen hat zum Beispiel seit letztem Jahr ein "Achtsamkeits-Training" auf dem Stundenplan.

Ein Konzept, das deutschlandweit Schule machen sollte!


94
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Prof. Gerald Hüther im Interview: "Kinder brauchen uns, nicht unsere Geschenke"
Wer bin ich hinter all meinen Masken?
"Worte der Weisheit": Kairos – der rechte Augenblick
"Worte der Weisheit": Musik heilt Krankheiten
Eckhart Tolle spricht in Hamburg über ein neues Bewusstsein
Mit diesen Songs freuen wir uns auf den Herbst
Self Care – Erholsam viel schlafen, ausgeruht durch den Tag
Den Verstand verlieren
Zen Witze - Bewusstseinserheiterung vom Feinsten
8 Wege zum inneren Frieden
Vom Opfer zum Schöpfer – Wie Meditation das Gehirn beeinflusst
A N G S T – mit am Schlimmsten ist die Scham. . .
Forschung: Stille ist viel wichtiger für Ihr Gehirn als Sie denken
Tolles Wunderkorn: Die besten 6 Chia-Samen-Rezepte
Wie aus Schmerzen Perlen werden
Der Pulsschlag des Lebens
Kulm Hotel St. Moritz lädt zum Entdecken der Engadiner Seenlandschaft
Alegria: die Wohlfühl-Schuhe für Ihre Füße
Kaffee vs. Espresso - worin liegt der Unterschied?
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen