36

Top 5 - Das macht Yoga mit deinem Körper


Das indische Prinzip „Yoga“ liegt seit Jahren im Trend. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Sportart, wie viele Menschen denken, sondern um eine ganzheitliche Philosophie, welche sowohl den Körper als auch den Geist trainiert.

ANZEIGE

Die Philosophie wurde um 700 v. Chr. erfunden und seitdem stetig weiter entwickelt. Heute profitiert auch der Westen von dem Prinzip der fernöstlichen Kultur – und zwar in allen Bereichen. Doch warum lassen sich immer mehr Menschen des Westens darauf ein? Wir haben nachgefragt und die 5 beliebtesten Gründe für Yoga ermittelt. Heute lassen wir uns vom Zauber der altehrwürdigen Yogi verführen und entdecken Yoga für Körper und Seele – die Top 5.


Platz 5: „Yoga reguliert das Gewicht“

Keine Frage, die Yogaübungen sind anstrengend. Es ist gerade am Anfang nicht einfach, den Körper in die korrekten Positionen und bringen und ihn dort einige Zeit zu halten. Der Vorteil dabei ist, dass bei den komplexen Übungen Kalorien verbrannt werden und die Schüler ab der ersten Trainingseinheit abnehmen können. Für Anfänger ist vor allem das Hatha Yoga geeignet. Dabei handelt es sich um eine Yoga-Art, die sich sehr auf den Körper konzentriert, wobei der Anspruch der Übungen immer weiter gesteigert wird. Mit Hatha Yoga lernen wir zudem die passenden Atem- und Konzentrationsübungen. Ja nach Ausführung können pro Stunde 200 bis 300 Kalorien verbrannt werden – und das im völligen Einklang von Körper und Geist.

Top 5 - Das macht Yoga mit deinem Körper
© adifansnet/flickr

Platz 4: „Yoga verbessert den Sex“

Apropos Ausgeglichenheit. Ein ausgefülltes zwischenmenschliches Vergnügen sollte nicht unterschätzt werden. Yoga unterstützt auch in diesem Bereich. Beim Yoga werden Muskeln trainiert und dies wirkt sich natürlich auch auf die schönste Nebensache der Welt aus. Das neue Gefühl für den eigenen Körper sorgt für eine deutlich erhöhte Empfindsamkeit. Yoga sorgt für Ausgeglichenheit und auch dafür, den Körper besser kennenzulernen. Wer seinen Körper kennt und liebt, der weiß auch im Liebesleben besser damit umzugehen.


Platz 3: „Yoga stärkt mein Immunsystem“

Sport ist grundlegend wichtig, um ein gutes Immunsystem aufzubauen und aufrecht zu erhalten, da er den Körper stärkt. Yoga ist eine Sportart, die von (fast) allen praktiziert werden kann und besonders schonend ist. Dies schult die Beherrschung des Körpers und hilft ihm, Antikörper aufzubauen. Bei leichten Vorerkrankungen ist es nicht ratsam, ins Fitnessstudio zu gehen, da dies etwa Erkältungen verschlimmern kann. Yoga kann hingegen auch bei leichten Erkältungen ausgeführt werden und so die Krankheit verkürzen.


Platz 2: „Mit Yoga steigere ich meine Konzentration“

Yoga ist nicht nur ein Training für den Körper, sondern auch für den Geist. Die komplexen Übungen werden langsam und ruhig ausgeführt, was nicht nur eine hohe Spannung der Muskulatur des Körpers erfordert, sondern auch ein hohes Maß an Konzentration, um den Körper in die korrekte Position zu bringen und zu halten. Mit den Yoga-Übungen wird der Geist geschult.


Platz 1: “Yoga macht ausgeglichener“

Keine Frage, Yoga erhöht die Lebensqualität, da es das Immunsystem und die Beweglichkeit verbessert sowie schlanker macht. Zudem geht man dank der neu gewonnen geistigen Fähigkeiten und der Konzentration erfolgreicher durch das Leben. So ist es kaum verwunderlich, dass auch hierzulande immer mehr Frauen und Männer Yoga praktizieren. Und was kann ausgeglichener machen als ein schönes und junges Aussehen und Erfolg? Yoga ist daher Balsam für die Seele und macht ruhiger. Der Platz unter den beliebtesten Gründen für Yoga ist somit eindeutig. Yoga sorgt für Ausgeglichenheit. Denn ein ausgeglichenes Wesen zahlt sich sowohl im Alltag als auch im stressigen Berufsleben aus.
36
Weitere Artikel:
Die Wahrheit über die 10 größten Kaffeemythen
Mit der Gartenbewässerung im Sommer rechtzeitig beginnen
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Konsum versus Spiritualität?
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Gott wohnt in der Stille des Atems
Das Pfingstwunder und die Kundalini-Shakti
Upcycling: Mit nachhaltigen Möbeln das Zuhause verschönern
Natürlich-schöner Sommerteint mit lavera Naturkosmetik
Helfen macht einfach glücklich: Warum Pflegeberufe besonders zufrieden machen
Unser Atem – Prana, Chi, die Quelle des Lebens
"Earth"-Song gegen Klimawandel: Star-besetztes Musikvideo ist viraler Hit
Achtes Lebens-Jahrsiebt: von 49 bis 56 - Das Ich und seine Schattenthemen
Das neue Ich!
So gesund ist Weinen: 5 gute Gründe, warum du ruhig mal häufiger weinen solltest!
Wie Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“, in die Welt kam.
100% PURE- Naturkosmetik aus Kalifornien
SCHÜLE'S Gesundheitsresort & Spa - Entschleunigen in den Allgäuer Alpen
„Fettnäpfchenführer Norwegen“: Literatur für die Norwegen-Reise
Das etwas andere Weihnachten: 4 Tipps für Ratlose
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: