328

Vom Zauber der Rauhnächte - 13 Wünsche für das kommende Jahr


Ein Blick in die Zukunft, umherirrende Geister, Bräuche des Beschwörens, Beschwichtigens und Bannens – die zwölf Rauhnächte zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar umgab von jeher ein besonderer Zauber.

ANZEIGE

Winter nature night and_her_eyes_were_wild/unsplash 6
© and_her_eyes_were_wild/unsplash

Der magische, liebevoll gestaltete und fundierte Begleiter " Vom Zauber der Rauhnächte " begleitet durch jene sagenumwobene Zeit lässt die letzten Tage des Jahres zu etwas ganz Persönlichem werden: zu einer heilsamen Zeit der Rückschau, tiefer Selbsterfahrung und neuer Ausrichtung auf das Kommende. Und das nicht nur mit alten Orakel-Techniken und Anleitungen fürs Räuchern,  sondern auch mit stimmungsvollen Ritualen. LEBE-LIEBE-LACHE stellt Ihnen ein ganz besonderes Ritual aus dem Buch "Vom Zauber der Rauhnächte" zum nachmachen vor  - Viel Freude dabei!


Vom Zauber der Rauhnächte: Weissagungen, Rituale und Bräuche für die Zeit zwischen den Jahren
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
13 Wünsche für das kommende Jahr


Schreiben Sie vor Beginn der Rauhnächte 13 Wünsche auf kleine Zettel. Überlegen Sie in Ruhe: Was ist Ihnen wichtig? Was liegt Ihnen am Herzen? Was würde das kommende Jahr vollkommen machen?

Falten Sie die 13 Zettel jeweils so, dass sie sich äußerlich nicht mehr unterscheiden. Geben Sie sie in ein Säckchen oder eine Schachtel. In jeder der Rauhnächte, möglichst wenn es dunkel oder zumindest dämmrig ist, gehen Sie hinaus und ziehen einen der Zettel aus dem Säckchen oder der Schachtel. Ihn übergeben Sie nun der geistigen Welt, indem Sie ihn (in einer feuerfesten Schale) verbrennen – ohne nachzusehen, welcher Wunsch das ist, um den sich jetzt höhere Kräfte kümmern werden.






Schauen Sie zu, wie das Papier in Rauch aufgeht. Bleiben Sie ganz still dabei und achten Sie darauf, was sich in Ihrem Kopf oder Ihrem Herzen bewegt. Übergeben Sie die Asche der Erde und danken Sie zum Abschluss den Elementen für ihre Unterstützung.

Vom Zauber der Rauhnächte Weissagungen, Rituale und Bräuche für die Zeit zwischen den Jahren von Vera Griebert-Schröder (17. September 2012) Gebundene Ausgabe
Vom Zauber der Rauhnächte
Weissagungen, Rituale und Bräuche für die Zeit zwischen den Jahren von Vera Griebert-Schröder (17

So verfahren Sie zwölfmal. Am 6. Januar dann haben Sie noch einen letzten Zettel in Ihrem Säckchen oder Ihrer Schachtel. Nehmen Sie ihn feierlich hervor und entfalten Sie das Papier. Und dann lesen Sie den Wunsch, um den Sie sich im gerade anbrechenden Jahr selbst kümmern sollten, wenn er in Erfüllung gehen soll.
328
Weitere Artikel:
Frida Kahlo - " Viva la vida - es lebe das Leben "
Die Heilkraft der Aloe Vera
Selbstliebe lässt sich trainieren
Die Energie des Frühlings physiognomisch betrachtet
Einmal Bollywood und zurück: Judith Döker im LEBE-LIEBE-LACHE Interview
Der Yoga Jesu
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: