ANZEIGE
53

Locker lebt sich's leichter! Interview mit Thomas Hohensee


Gelassenheit ist weder die Folge glücklicher Umstände noch günstiger Gene – der Schlüssel liegt in unserem Denken und Handeln. Thomas Hohensee räumt gründlich mit den gängigen Mythen über Stress auf und zeigt, dass es jedem möglich ist, Gelassenheit zu lernen. Aus den wirksamsten therapeutischen Methoden, die uns heute zur Verfügung stehen – Achtsamkeit, Kognitive Verhaltenstherapie und ACT –, hat er ein intelligentes mentales Schritt-für-Schritt-Training entwickelt, das für jeden funktioniert. Wir sollten es uns wert sein, uns von der ständigen Überforderung zu befreien. Und: Locker lebt sich's leichter!

ANZEIGE

Thomas Hohensee im Lebe-Liebe-Lache- Interview mit Annette Maria Böhm


Thomas Hohensee Das Gelassenheitstraining
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
© www.randomhouse.de
LEBE-LIEBE-LACHE: Warum bist Du der Meinung, dass Stress in unserer Gesellschaft Züge einer Sucht angenommen hat ?
 
Thomas Hohensee:
"Immer mehr, immer schneller, immer weiter" ist das Mantra, das sehr viele von uns gewählt haben. 
Wir brauchen uns nur umzusehen: Da wird nach dem Bus gerannt, als ginge es ums Leben, im Stau geflucht, als sei es eine Katastrophe, einmal ein paar Minuten warten zu müssen.
Stress zu haben ist häufg ambivalent. Wer herumhetzt, gleichzeitig Mails checkt, telefoniert und daneben noch Anweisungen gibt, zeigt damit auch (auf pervertierte Weise): "Ich bin wichtig, auf meine Entscheidungen kommt es an, ohne mich geht gar nichts".
Man ignoriert das Bedürfnis des Körpers nach einer Pause solange, bis man ständig im "Notfallprogramm" läuft. Der Körper schüttet dann Stoffe aus, die wie Drogen wirken. Man ist übermüdet und geschafft, fühlt sich aber "high" und euphorisch. Letztlich zahlt man jedoch den Preis, den jeder Drogensüchtige zahlen muss.


LEBE-LIEBE-LACHE:
Welche Rolle spielen eigentlich kollektive Grundüberzeugungen bei der Entwicklung von Stress?
 
Thomas Hohensee:
Die gesellschaftlichen Überzeugungen spielen eine wichtige Rolle. Sie machen es nicht unmöglich, gegenzusteuern, aber es erfordert viel mehr Eigensinn und Widerstandskraft, sich nicht vereinnahmen zu lassen.
Wer z.B. weniger arbeiten möchte, gilt schnell als faul oder leistungsschwach, wer Zeit hat, als Sonderling oder Loser.

Bei der Entscheidung des Einzelnen nach mehr Entspannung ist es dir besonders wichtig seine Autonomie zu respektieren. Magst du ein wenig mehr darüber sagen ?
 
Jeder Mensch ist anders und hat spezielle Bedürfnisse. Die eine entspannt sich am besten mitten im Trubel der Großstadt, der andere zieht dafür die Einsamkeit einer Berghütte vor. Es wäre deshalb verfehlt zu sagen: Entspannung ist eine Tasse Tee mit einer schnurrenden Katze auf dem Schoß. Was jemand persönlich als besonders erholsam empfindet, muss er/sie vielleicht erst einmal herausfinden. Da gibt es keine allgemeingültigen Rezepte.


LEBE-LIEBE-LACHE:
Was haben wir alle mit dem Buddha gemeinsam ?
 
Thomas Hohensee:
Der Buddha hat herausgefunden, wie Leid entsteht und wie wir es überwinden können. Diese Erkenntnisse sind noch heute aktuell. Jede/r kann den Weg des Buddha gehen. Wir haben alle die Buddhanatur.




LEBE-LIEBE-LACHE: Welche Rolle spielt die Kognitive Verhaltenstherapie in deinem Gelassenheitstraining?
 
Thomas Hohensee:
Die Rational-Emotive und die Kognitive Verhaltentherapie gehören zu den Grundlagen meiner Arbeit. Es sind hochwirksame Methoden, die sich täglich bewähren. Daneben gibt es aber weitere sehr interessante Ansätze, die uns helfen, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen. Im Gelassenheitstraining stelle ich z.B. noch die Akzeptanz- und Commitment-Therapie vor. Bei dieser Methode ist besonders faszinierend, dass sie so unkompliziert ist und so schnell hilft.  

LEBE-LIEBE-LACHE:
Hast du noch vor irgendetwas Angst ?
 
Thomas Hohensee:
Angst kann ein wichtiges Warnsignal sein, über das man sich nicht hinwegsetzen sollte. Kontraproduktiv wird sie nur dann, wenn man in allem Möglichen eine Gefahr wittert, die tatsächlich nicht da ist, oder wenn die Angst so stark ist, dass sie uns die Handlungsfähigkeit nimmt. Von dieser kontraproduktiven Angst spreche ich in meinem Buch "Wie ich meine Angst verlor und wie Ihnen das auch gelingen kann". Diese übertriebene Angst, die mehr hindert als nützt, habe ich überwunden. Ich traue mich immer mehr, so zu sein, wie ich bin, brauche relativ wenig von dem, was vielen als "Absicherung" gilt und fühle mich im Universum grundsätzlich geborgen.

LEBE-LIEBE-LACHE:
"Erinnertes Wohlbefinden" scheint mir ein wunderbarer Schlüssel in Richtung Gelassenheit und mehr Zuversicht zu sein. Während einer Meditation erinnert man sich also an besonders schöne Momente aus der Vergangenheit, um das damit verbundene Wohlgefühl bei Bedarf immer wieder abrufen zu können. Habe ich die Übung richtig verstanden ?


Thomas Hohensee:
Das hast du sehr gut erfasst! 
Das "Erinnerte Wohlbefinden" ist ein großartiges Konzept, das noch viel mehr enthält. Aber davon vielleicht bei anderer Gelegenheit ausführlicher.

LEBE-LIEBE-LACHE:
Warum macht es Sinn, sich immer wieder mal in eine Beobachterposition zu begeben?
 
Thomas Hohensee:
Nur indem wir einen Schritt zurücktreten und uns fragen: Was tue ich da eigentlich? Was denke ich? Geht das nicht auch anders?, entwickeln wir Bewusstheit. Wir sind dann nicht mehr vom Strudel der Ereignisse mitgerissen, sondern frei.


Thomas Hohensee

Thomas Hohensee:
Ein gutes Leben ist möglich.

Thomas Hohensee:
Vorhin habe ich einer Bettlerin auf dem Ku'damm etwas Geld gegeben.

Thomas Hohensee:
Kennst du die "Spiegelszene" der Marx Brothers? Ich habe sie mir heute mal wieder bei Youtube angesehen. Die ist einfach genial.
www.youtube.com
Thomas Hohensee


LEBE-LIEBE-LACHE:
Was hat es mit Lichtenbergs Weisheit auf sich, wenn er sagt: Die ganze Welt ist ein Spiegel. wir sehen sie nicht so, wie sie ist, sondern so, wie wir sind ?
 
Thomas Hohensee:
Jede/r schafft sich seine/ihre Realität, nur merken es die meisten leider nicht.

LEBE-LIEBE-LACHE:
Kannst du uns dein ABC der Gelassenheit kurz beschreiben ?
 
Thomas Hohensee: Das ABC der Gelassenheit hat schon Epiktet perfekt zusammengefasst: "Nicht die Dinge selbst, sondern die Meinungen über dieselben beunruhigen die Menschen." Wir fühlen, wie wir denken. 

LEBE-LIEBE-LACHE:
Verrate uns eine deiner Schwächen, bitte .
 
Thomas Hohensee: Nur eine? Okay!
Ich bin ein "Lesemonster". Vor mir ist kaum ein Text sicher, nicht einmal die Aufschrift auf einer Knäckebrotpackung (lacht).

LEBE-LIEBE-LACHE:
Welchen Ansatz vertrittst du in Sachen Schattenarbeit ?
 
Thomas Hohensee:
Du meinst den Begriff, den Carl Gustav Jung geprägt hat?

LEBE-LIEBE-LACHE:
Ja, genau!

Thomas Hohensee:
In uns ist nichts, vor dem wir uns fürchten müssten. Jede/r hat Eigenschaften, die er/sie an sich nicht mag. Wenn es uns gelingt, uns in unserer Gesamtheit liebevoll  anzunehmen, steht uns die Welt offen.  

LEBE-LIEBE-LACHE:
Was kann Gelassenheitstraining nicht ?
 
Thomas Hohensee:
Gelassene Menschen brauchen keine Ersatzbefriedigungen, sie beuten andere nicht aus, führen keine Kriege…insofern kann das Gelassenheitstraining ziemlich viel. Es kann einem aber nicht die Entscheidung abnehmen, ob man überhaupt ein entspanntes, glückliches Leben führen möche oder nicht. Viele entscheiden sich dagegen, wenn auch unbewusst. Das ist genauso wie beim Fitnesstraining. Erstmal muss man dessen Wert erkennen und sich motivieren, bevor man damit beginnen kann.

LEBE-LIEBE-LACHE:
" Et hätt noch emmer joot jejange ", lautet ein liebenswertes Mantra aus dem Rheinland. Welche Rolle spielt Heiterkeit auf dem Weg zu mehr Gelassenheit?
 
Thomas Hohensee:
Aus schlechter Laune ist noch nie etwas Gutes entstanden. Wenn ich über mich oder etwas lachen kann, bin ich auf dem besten Weg zur Gelassenheit.


Thomas Hohensee ist Autor vieler erfolgreicher Selbsthilfe-Bücher, Coach für
Persönlichkeitsentwicklung und Seminarleiter.

Mehr unter www.thomas-hohensee.com



Thomas Hohensee Das Gelassenheitstraining
© www.randomhouse.de
Thomas Hohensee
Das Gelassenheitstraining

Wie wir Ärger, Frust und Sorgen die Macht nehmen


Preis: 16,99 Euro


Originalausgabe
Paperback
Klappenbroschur
224 Seiten
13,5 x 21,5 cm



Direkt beim Verlag bestellen: KLICK>>
53
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Auch Hochsensible können sich behaupten
"Worte der Weisheit": Ein jegliches hat Maß und Ziel
Mal ehrlich: Wer braucht schon einen Coach?
Thomas Hermanns im Interview: "netter ist better"
Interview mit Philosoph Albert Kitzler: Vom Glück des Wanderns
Interview mit Dr. Ruediger Dahlke: "Es gilt auch aufzuhören, anderen beleidigt zu sein. "
Interview mit Bestsellerautor Lars Amend: "Ein gelungenes Leben hat wenig mit Erfolg im Außen zu tun. "
Sollte die Welt mehr auf Hochsensible hören?
Die Mutter ist unsere erste große Liebe
Interview mit Ina Milert: Wie ich meine Tochter an die Drogen verlor
»Deine Zahlen – deine Sterne« Interview mit Manfred Mohr
Diplom-Psychologin Ulrike Scheuermann im Interview: "Sorge für dich und lebe! "
Harald Glööckler glaubt an himmlische Unterstützung von Engeln
Gewicht, Erfolgreich abnehmen - so geht's
Energiehotel, Der Energieplatz Oberstdorf am Naturhotel Waldesruhe
"Pate der Weltmusik": Sitar-Legende Ravi Shankar verstirbt im Alter von 92 Jahren
freie Trauungen: die Natur als Kathedrale
Der Ehering: Das Schmuckstück der ewigen Liebe
Antibes- Gegenwart trifft auf Vergangenheit
Wie man anderen eine Freude bereiten kann
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen: