ANZEIGE
12

Man kann auch durch die Nase wohnen...


Fotos von Räumen, können wie Gemälde sein. Üppige Sessel mit schweren Leinenhussen scheinen zu rufen: „Komm, lass' Dich fallen!“ Flohmarktschätze in pudrigem Pastell berühren unser Herz und ein Hauch von Morgenlicht streichelt den Golden Retriever, der auf dem Dielenboden vor Glück zu lächeln scheint...

ANZEIGE

Durch die Nase Wohnen
© www.raumseele.de


dass die Hausfrau soeben vier Liter magische Kohlsuppe gekocht hat und das ganze Haus riecht wie eine ungelüftete Studenten-WG, bleibt dem Auge des Betrachters gnadenhalber verborgen. 

Niemand wohnt aber nur mit den Augen, wir wohnen auch durch die Nase. Regelmäßiges lüften ist selbstverständlich, aber ich finde, frische Luft darf auch gut riechen.  Düfte können unser Wohngefühl und den Wandel der Zeiten wunderbar unterstreichen: Lavendel fängt den Sommer ein, Salbei und Basilikum befeuern die Abendstunden, denn sie erfrischen Haus und Hirn gleichermaßen. Ingwer und Orange wärmen uns wenn's  draußen herbstelt. Und Zimt gehört zur Vorweihnachtszeit.

Vanille ist ein Sonderfall! Passt immer, sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden. Ihm haftet nämlich eine besondere Wirkung an. Eine Freundin von mir backt Vanilleplätzchen wenn sie Besuch erwartet, mit dem sie mehr vorhat, als Gebäck zu knabbern. Sie verbürgt sich für die Wirksamkeit dieses Tipps.

Durch die Nase Wohnen
© www.raumseele.de


Ich habe einen Verbündeten, der mit mir gemeinsam mein Zuhause beduftet: Es ist ein kleiner Kochtopf! In ihm landen viele meiner Küchenabfälle und mit einer Tasse voll Wasser verwandelt er sie in grandiose Raumdüfte. Kurz aufkochen und auf dem Herd bei  niedrigster Hitze simmern lassen. Orangenschalen vom Frühstückssaft? Schalen von der Salatgurke?  Petersilie, Salbei, ausgekratzte Vanilleschote!  Apropos Vanilleschote. Vergessen Sie nicht, dass Vanille ihrem Tun die Aura von Unwiderstehlichkeit verleiht. Behalten Sie das im Auge wenn Sie Ihren Mann zurückerwarten nachdem Sie heimlich das Wohnzimmer umgestellt haben .

Herzlichst

Ihre

Martina Goerneman




Martina Goernemann ist Autorin und betreibt in München das Label Raumseele®.

Martina Goernemann
© Sonia Folkmann
In ihren erfolgreichen Büchern schärft sie den Blick für die kleinen Kostbarkeiten des Alltags und gibt Tipps, wie ein Umfeld machbar ist, das die Seele wärmt.
Sie berät Ihre Kunden in allen Fragen rund um's Wohnen und Renovieren.
Sie arbeitet für verschiedene Magazine und hat eine eigene Kolumne in „Lisa Romance“. „Wohnen ist ein Gefühl“ ist nicht nur der Titel einer ihrer Bestseller, sondern überschreibt auch ihre Workshops in denen sie den Teilnehmerinnen zeigt wieviel Wohnglück sogar in den ganz alltäglichen Dingen steckt.


Denn schön wohnen hat nichts mit Geld zu tun, sondern damit wieviel man sich Wert ist!

Das neue Buch von Martina Goernemann: Zuhause ist ein Gefühl -
Geborgenheit geht ganz einfach. Mit vielen praktischen Tipps

Wohn dich glücklich! Wenn sich der Duft von frischen Waffeln mit dem Aroma heißer Schokolade aus der Küche schlängelt, dann fühlen wir uns in unserem Zuhause geborgen. Dieses Gefühl ist unbezahlbar und lässt sich auch mit kleinem Geldbeutel verwirklichen.

Martina Goernemann - Zuhause ist ein Gefühl
© www.raumseele.de

Martina Goernemann
Zuhause ist ein Gefühl: Geborgenheit geht ganz einfach. Mit vielen praktischen Tipps

Preis: EUR 19,99

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Bassermann Inspiration
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3572081661

Direkt bei amazon bestellen:
Direkt bei Amazon bestellen




Besuchen Sie Martina Goernemanns Seite für Wohnen & Leben auf Facebook:

 • www.facebook.com/raumseele
 • www.raumseele.de




12
ANZEIGE
Weitere Artikel von Martina Goernemann:
Duft mit Stiel
Zum Füße und Gemüse baden!
Ab heute bin ich nett zu mir!
Loveletters
Waschmittel gratis!
Fangt an Silica-Beutelchen zu sammeln!
Weitere Artikel:
Self Care - deinen Körper spüren, dir selbst begegnen
„Ich habe einen Traum“
Die 10 besten Zitate für hochsensible Menschen
Worte der Weisheit: Entsagung/Verzicht
Wohnen & Arbeiten unter einem Dach
Würde, Freiheit, Emanzipation und Eiscreme
Warum gerade hochsensible Menschen die Kunst des NEIN Sagens beherrschen sollten
Thomas Hermanns im Interview: "netter ist better"
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Jetzt! Lass die Vergangenheit los und du bist frei
Shunryu Suzuki: ZenGeist - AnfängerGeist
Ferdinand von Schirach: "Black Beauty" hat sein Leben verändert
Tücher-­Style-Guide: So binden Sie Tücher richtig
Mit der Vergangenheit Frieden schließen
"kunst. werk. statt Kloster"
Die richtige Mischung zwischen Arbeit und Freizeit
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen: