ANZEIGE
41

Die Welt der Kräuter in Bio-Qualität


Kräuter sind wahre Multitalente! Minze, Koriander & Co. geben vielen Gerichten nicht nur den richtigen Pfiff, sie enthalten auch wertvolle Inhaltsstoffe mit wohltuenden Wirkungen.

Zudemdem haben Kräuter auch optisch ihren Reiz: Sie verwandeln unsere heimischen Terassen und auch Balkonien in würziges Grün, bestechen durch bunte Blüten - und duften dazu noch betörend. Die gängigsten und exotischsten Küchen- und Heilkräuter gibt es in Bio- Qualitat online, bei Kräuterfeld  www.kraeuterfeld.de zu entdecken. Und was man bei der Pflege von Kräutern beachten sollte und welche Möglichkeiten der Verwendung es gibt (sei es in der Küche oder der Hausapotheke), verrät uns Kräuterfachfrau Rita Schöck-Mergenthaler

ANZEIGE

Rita Schöck-Mergenthaler im Lebe-Liebe-Lache Interview mit Annette Maria Böhm

Rita Schöck-Mergenthaler - Kräuterfeld.de
© www.kraeuterfeld.de
Lebe-Liebe-Lache: Auf Ihrer Homepage habe ich ein Zitat von Friedrich Schiller gefunden:

Suchst du das Höchste, das Größte? Die Pflanze kann es dich lehren.Was sie willenlos ist, sei du es wollend – das ist´s.

Mögen Sie ein wenig darüber erzählen, was Ihnen das Zitat bedeutet ?

Rita Schöck-Mergenthaler:
Da denke ich an den Löwenzahn, der durch die Asphaltdecke wächst – ist das nicht ein Wunder? Oder beim Wandern in den Alpen die faszinierende Alpenflora!

Pflanzen halten extrem niedere Temperaturen aus und plötzlich sind sie – ein Wunder! – wieder da um uns mit ihren Farben zu erfreuen! Wir Menschen machen uns oftmals zu viele Gedanken und sind unentschlossen – „wollend“ heißt, sich auf seine Ziele zu konzentrieren und den Weg dahin geduldig gehen.

Lebe-Liebe-Lache: Welche "Trendkräuter" gibt es eigentlich in diesem Sommer ?

Rita Schöck-Mergenthaler:
Koriander und Minze sind hip. Koriander für die asiatische Küche, Minze für Cocktails und Tees.

Estragon, französischer, Bio Artemisia dracunculus
© www.kraeuterfeld.de

Lebe-Liebe-Lache:
Welchen Qualitätsanspruch stellen Sie an Ihre Bio- Kräuter ?

Rita Schöck-Mergenthaler
: Anspruch Nr. 1 ist die Pflanzengröße – die Pflanzen sind zum Zeitpunkt des Verkaufs von stattlicher Größe. Der Kunde kann sofort abernten und damit leckere Speisen zubereiten..
Und an zweiter Stelle stehen die innere Werte der Pflanze: Die Pflanzen sind „aus bester Kinderstube“, werden bei uns in der Gärtnerei vermehrt und angezogen. Durch das relativ langsame Wachstum im Bio-Anbau enthalten die Bio-Kräuter überdurchschnittlich viele Vitalstoffe, Vitamine, Antioxydantien usw.

Lebe-Liebe-Lache: Auf Ihrer Ihrer Site kann man, neben all der Pflanzenpracht, auch wunderbare Kräuterrezepte finden . Mögen Sie ein Lieblingsrezept mit unseren Lesern teilen ?

Rita Schöck-Mergenthaler: Gerne! Hier mein Rezept für alle Lebe-Liebe-Lache Leser :

Mangold-Lachsrolle

Zutaten: 700 gr Bio-Mangold, 400 gr Lachsfilet, 1 Pckg Blätterteig, Kräutersalz, Pfeffer frisch gemahlen, 1 Prise Muskat, 1 Ei. Zubereitung: Mangold waschen und von den Stielen lösen. Blätter klein schneiden und in kochendem Wasser für 2-3Minuten blanchieren. Abgießen und würzen und erkalten lassen. Blätterteig auf dem Backblech ausrollen und den kalten Mangold daraufgeben dass ringsrum auf allen Seiten noch Platz ist. Lachs würzen und auf den Mangold legen. Den Blätterteig zuerst rechts und links zur Mitte einklappen, dann die anderen Seiten  einklappen und in der Mitte etwas fest drücken. Mit verquirltem Ei bestreichen und 30 Minuten bei 180 Grad backen (vorgeheizt). Verfasser: Chefkoch.de

Frische Küchenkräuter
© www.kraeuterfeld.de
Lebe-Liebe-Lache:
Eine speziell entwickelte Verpackung bringt den Kräuterfreunden ungetrübte Frische und ein ganz besonderes Geschmackserlebnis nach Hause. Wie dürfen sich unsere Leser eine solche "Pflanzenpost" von Kräuterfeld.de  vorstellen?

Rita Schöck-Mergenthaler:
Unsere Verpackung beseht aus Einzelkartons für jede Pflanze, bis zu 6 Pflanzen werden  dann in einen großen Umkarton gepackt. Selbst wenn der Umkarton „auf den Kopf“ gestellt wird, fällt die Pflanze nicht aus dem Topf. Die Pflanzen können auf der Reise „atmen“, da wir ausschließlich Kartonagenverpackung verwenden.  Im Hochsommer werden noch zusätzlich Kühl-Akkus eingepackt.


Lebe-Liebe-Lache:
Viele Ihrer grünen Zöglinge haben sich sich ja auch als Heilkräuter bewährt . Wenn Sie die drei wichtigsten Kräuter zum Wohl des Menschen aussuchten sollten, welche wären es ?

Rita Schöck-Mergenthaler:
Nur drei Kräuter auszuwählen, ist eine Herausforderung. Für die Zubereitung von geschmackvollem Essen braucht man unbedingt Rosmarin, Majoran und Salbei. Heilkräuter? Da fallen mir spontan ein: Brahmi (Gedächtnispflanze), Chinakraut (Jiagoulan), und natürlich Thymian als Tee gegen Husten…

Lebe-Liebe-Lache:
Was kann ich daheim tun, um den Kräutern auf meiner Fensterbank nun ein möglichst langes Leben zu bescheren ?

Rita Schöck-Mergenthaler:
Ein heller Platzmacht Sinn , regelmäßig mit Bio-Dünger Biplantol nachdüngen, bedarfsgerecht, aber nie zu viel gießen (bitte orientieren Sie sich an der Gebrauchsanweisung für Kräuter, welche jedem Paket beiliegt), die Triebspitzen abernten, nie den ganzen Stengel, da Pflanze für die Photosynthese dringend die Blätter benötigt. Mein Tip: nur sparsam abernten oder falls man große Mengen Kräuter braucht, ganz abernten und – je nach Sorte – sich von der Pflanze trennen (das ist die „harte“ Variante)


 Rita Schöck-Mergenthaler

Rita Schöck-Mergenthaler:
Bescheiden bleiben, Menschen Freude machen (siehe Kräuterfeld Geschenkpaket ) und die Mitmenschen respektvoll behandeln

Rita Schöck-Mergenthaler:
Spontanbesuch einer 90-jährigen, aktiven und gartenbegeisterten Tante mit einem Korb voll blühenden Lavendelpflanzen!

Rita Schöck-Mergenthaler:
Der kleine Hund unserer Tochter hat sich vor Freude überschlagen….
Rita Schöck-Mergenthaler - Kräuterfeld.de


Und dann verrät uns Rita Schöck-Mergenthaler noch, wie man mehrjährige Kräuterpflanzen und Kübelpflanzen überwintern kann :
 

Sobald die Lufttemperatur in 2m Höhe unter 0 Grad sinkt, spricht man von Frost. Dieser stellt für Pflanzen in unseren Breiten, in denen von Oktober bis April regelmäßig Fröste auftreten, einen entscheidenden existenzbegrenzenden Faktor dar. 

Frostabhärtung – natürliche Abwehr der Pflanzen:

Die Frosthärte der Pflanze wird im Herbst allmählich ausgebildet. Dieser Prozess, von der sommerlichen Wachstums- und Stoffwechselaktivität zur Winterruhe, wird von den kürzer werdenden Tagen im Herbst eingeleitet. Dabei wird das intensive Wachstum abgeschlossen, das Gewebe reift aus und es werden genügend Kohlehydratreserven eingespeichert. Die Zellen werden teilweise entwässert, um die Gefriertoleranz der Pflanze zu erhöhen.

Reicht die natürliche Frosthärte der Pflanzen im Winter nicht aus, können Frostschädigungen auftreten. Diese lassen sich aufgrund ihrer Ursache in zwei Arten unterscheiden. Einerseits die direkte Zerstörung pflanzlichen Gewebes durch Erfrierungen und mechanische Wirkung des Eises, anderseits die durch den gefrorenen Boden hervorgerufene Frosttrocknis.

Basilikum, Strauchbasilikum Tulsi, Bio Ocinum tenuiflorum
© www.kraeuterfeld.de


Pflanzenschäden durch erfrieren:

Die Ursache für das Absterben pflanzlichen Gewebes durch Gefrieren besteht primär in der Bildung von Eiskristallen in und zwischen den pflanzlichen Zellen. Dabei führt die Volumenzunahme des gefrierenden Wassers in der Zelle zu einem erhöhten Druck, der diese nicht standhalten kann und beschädigt wird. Die Temperaturgrenze, bei deren Unterschreitung Erfrierungen auftreten, ist für jede Pflanzenart in gewissen Grenzen erblich festgelegt. So sind allgemein die Wurzeln wesentlich empfindlicher als die oberirdischen Pflanzenorgane. Bei letzteren sind wiederum junge Pflanzenteile und Blüten besonders gefährdet.

Pflanzenschäden durch Frosttrocknis:

Neben der unmittelbaren Beeinträchtigung von Lebensfunktionen durch die Eisbildung in den Pflanzenzellen kann auch das Ausfrieren des Wassers im Boden zu Pflanzenschäden führen. Gefrorener Boden bedeutet für die Pflanzen Bodentrockenheit. Die Pflanzen sind nicht in der Lage, ihren Wasserbedarf aus anhaltend gefrorenem Boden zu decken. Die winterliche Belastung des Wasserhaushalts kann zu Austrocknungsschädigungen führen, die als „Frosttrocknis“ oder „Winterdürre“ bezeichnet wird. Auch solche Pflanzen, die im Winter ihre Spaltöffnungen nicht oder wenig öffnen, verlieren täglich 2-5% ihres Wassergehaltes durch Transpiration. Besonders im ausgehenden Winter, wenn die höher steigende Sonne die Pflanzenteile erwärmt und diese stärker transpirieren, kann es leicht zu Trockenschädigungen führen, da der Boden zu dieser Zeit noch nicht aufgetaut ist oder es in der Nacht regelmäßig gefriert.

Wässern auch im Winter

Vor Beginn der ersten stärkeren Fröste sind die Pflanzen durchdringend zu wässern, da das Wasser beim Gefrieren Wärmeenergie freisetzt und dadurch die Bodentemperatur nicht so schnell absinkt. Die Eindringungstiefe des Frostes hängt nicht zuletzt vom Wassergehalt des Substrates bei Frostbeginn und von der Frostdauer ab. Auch zwischen zwei Frostperioden sollte bewässert werden.

Abdeckmaterial

Ein aktiver Schutz vor zu niedrigen Temperaturen im Wurzelbereich und vor Frosttrocknis ist das Abdecken der Bodenoberfläche mit organischen Materialien wie Laub, Stroh, Reisig.  Kübelpflanzen sollten eine Isolierschicht zwischen Topf und Boden haben und eingewickelt werden, z. B. mit einer Strohmatte, Sackleinen, Schilfmatte. Durch die zwischen Bedeckungsmaterial und Pflanze eingeschlossene Luft kühlen die Pflanzen weniger stark aus. Zu beachten gilt, dass die Abdeckung nicht direkt auf den Pflanzen aufliegt, da sonst eine direkte Wärmeübertragung zwischen Auflage und Pflanze erfolgt.

Die sinnvollste Maßnahme zur Vorbeugung von Frostschäden stellt immer noch die richtige Pflanzenauswahl dar.


Direkt zum Kräuterfeld-Onlineshop: www.kraeuterfeld.de





41
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
12 Dinge, die Du ab heute für Dich tun solltest
Maria Bachmann im Interview: „Du weißt ja gar nicht, wie gut Du es hast“
Vergeben Versöhnen Verzeihen - Dr. Manfred Mohr im Interview
Mein Abend mit Eckhart Tolle in der Grugahalle Essen
Neue Bücher für den Herbst: Das sind die 12 schönsten!
Prof. Gerald Hüther im Interview: "Kinder brauchen uns, nicht unsere Geschenke"
Weitere Artikel:
Raben - Rabenvögel sind unterschätzte Genies
Welches Haustier zu mir passt - eine wichtige Weichenstellung
Gesunde Ernährung fördert den gesunden Geist - Man ist, was man isst
DIAGNOSEN und unser innerer Widerstand dagegen von Jemanden diagnostiziert zu werden
Die Geschenkkorbmacher: Genussvolle Geschenkideen online bestellen
Aussergewöhnliche Outfits von Frogbox: “Made with Love”
Intensives Dufterlebnis - 4711 Acqua Colonia Intense
Natürliche Helfer für einen erholsamen Schlaf
Wie du gut durch den Herbst kommst: Vitalstoffe für dein Immunsystem
Die Liebe des Nelson Mandela
Verwöhnhotel Kristall in Pertisau am Achensee
Zen Witze - Bewusstseinserheiterung vom Feinsten
Weleda: ganzheitliche Naturkosmetik im Einklang mit Mensch und Natur
Mondkalender & Mondhoroskop künden von Mystik und Magie
Namen - sage mir wie du heißt, und ich sage dir wer du bist
Wie Eltern ihren Kindern mit Biokleidung Gutes tun!
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen