ANZEIGE
47

Uma lernt fliegen - Grenzenloser Mut zum Glücklichsein


Satsanga Sabine Korte schrieb Romane und zog ihre zwei Töchter in München groß, als sie bei einem Aufenthalt in Indien ihren spirituellen Meister Mahindra traf. Diese Begegnung veränderte ihr gesamtes Leben. Gut zehn Jahre blieb sie in seiner Nähe, war für einige Jahre seine Köchin, Fahrerin, Assistentin und Seminar-Organisatorin – und erhielt im Gegenzug eine profunde Herzensbildung.

ANZEIGE

Sabine Satsanga Korte
© www.amraverlag.de
In dieser Zeit entstanden ihre spirituellen Bücher und Lebensratgeber „Der Christus-Meister“, „Happy Birthday, Aphrodite!“ und „Nichts als Liebe“ ebenso wie die Meditations-CD „Im Garten der Träume“. Parallel dazu entwickelte sie ihre Seminare, die sich auf die Weisheit des Herzens konzentrieren. Sie absolvierte auch Ausbildungen in Körper-Therapie, Energie-Behandlung und Arbeit mit den eigenen „Schatten-Kindern“ und erschuf daraus später die „Herzheilung“ - eine therapeutische Einzelbehandlung, welche die Lösung von Problemen auf der spirituellen und der Herzebene anstrebt.

Doch auch ihre eigene Wanderschaft ging weiter. Der Stimme ihres Herzens folgend, verließ sie Mahindra und wandte sich dem indischen Mystiker Osho zu, mit dem sie eine alte nie gelebte Liebesgeschichte verband. Sie nahm Sannyas, bekam einen neuen Namen und entfesselte damit eine Lawine, die sie in die größte Krise ihres Lebens stürzte.

Aus dieser Erschütterung wurde der Roman „Uma lernt fliegen“ geboren. Er ist das Zeugnis einer Wahrheitssuche, die es in sich hat und doch auch Mut macht – sich selbst und dem Mysterium des Lebens zu vertrauen.

Heute lebt und arbeitet Satsanga Sabine Korte als moderne Nomadin auf der ganzen Welt, gibt Seminare, leitet Meditationen und bringt sich immer wieder für einige Monate im Jahr im Osho Meditation Resort in Poona, Indien ein.

Auslösender Moment


Satsanga Sabine Korte: Mit „Uma lernt fliegen“ reihe ich mich ein, in etwas, dass ich als moderne spirituelle Biographie definieren würde. Nachdem ich fast zwanzig Jahre in dem Energiefeld von erwachten Meistern gelebt hatte, mit den zahllosen Erschütterungen, Umbrüchen, Lern-Erfahrungen und Stolperfallen, die solch ein Buddhafeld unweigerlich mit sich bringt, war es Zeit, ein Buch zu schreiben. Tatsächlich aber wurde dieses Buch aus einem Versprechen heraus geboren: In einer jener ‚Todesstunden’, die jeder auf dem Weg zu durchstehen hat, sehnte ich mich zutiefst danach, etwas von jemand zu lesen, der ähnliches erfahren hatte. Und so versprach ich mir selbst und dem ganzen Universum, dass ich – sollte ich die Krise überleben – darüber schreiben würde. Mit „Uma lernt fliegen“ habe ich mein Versprechen eingelöst – und nur um Distanz und Diskretion zu bewahren für all jene, die Teil meiner Erinnerungen sind, entstand die Geschichte in der Form eines spirituellen Romans.


UMA LERNT FLIEGEN von Satsanga Sabine Korte (Trailer zum Roman) - Bildung

Ein Auszug aus dem Vorwort - Das Versprechen


Es war ihr letzter Aufenthalt in dem kleinen Seminarzentrum in Taiwan. Jeder ihrer insgesamt fünf Aufenthalte in diesem Land, und speziell in diesem Zentrum, hatte Uma auf besondere Art und Weise geprüft. Doch dieses Mal war sie über eine Grenze gesegelt. Sie fühlte sich gefährdet, wie jemand, der zu weit aufs Meer hinausgefahren ist und dort, von Stürmen umtobt, mutterseelenallein gegen meterhohe Wellen kämpft. Ihr seelischer Aufruhr übertraf alles, was sie glaubte, ertragen zu können.

Wie eine Ertrinkende an einer Planke, hielt sie an einigen heilsamen Angewohnheiten fest, die sie durch einen Großteil ihres Lebens begleitet, und ihr immer wieder Halt gegeben hatten.

Sie schrieb ständig Tagebuch, meditierte und praktizierte jeden Tag Yoga. Dies waren ihre Retter, nun mehr denn je. An einem Tag, an dem eine besonders hohe Welle über sie hinwegschwappte, lag sie auf dem Fußboden ihres mit chinesischer Ästhetik eingerichteten Apartments. An beiden Hausseiten der Wohnung befanden sich Baustellen und an diesem Tag erhöhte noch ein Pressluftbohrer im eigenen Haus das Inferno, das in den frühen Morgenstunden begann und sich erst am späten Abend legte. Sie hatte den Eindruck, innerlich und äußerlich in eine Hölle geraten zu sein. Ihre innere Hölle war hausgemacht, das war klar, und möglicherweise war der äußere Lärm nur ein Spiegel ihres Inneren. Aber keine noch so intelligente Analyse macht die Situation erträglicher für sie. Sie tanzte auf Rasierklingen.

Mechanisch zwang sie ihren Körper, die bekannten Yoga-Übungen auszuführen, aber immer wieder sank sie apathisch auf die Matte zurück und starrte ins Leere. Während sie so auf dem Fußboden lag, wünschte sie sich aus tiefstem Herzen, etwas von jemandem zu hören oder zu lesen, der auch an diesen Punkt gekommen war. Der eben so weit wie sie aufs Meer hinaus gesegelt war, der sich ebenso allein und gefährdet gefühlt hatte, und der nun Zeugnis ablegte über seine Zeit da draußen. Sie rieb sich auf an den Zitaten erleuchteter Meister und Weiser. Alles was sie sagten war wahr - aber wie kam Uma, die Schiffbrüchige, dort hin?

Ihre Meister hatten den Quantensprung geschafft, es war vollbracht, aber zwischen ihnen und ihr schien es keine Brücke zu geben.

In diesen einsamen Stunden versprach sie sich selbst und gleichzeitig dem ganzen Universum, dass sie eines Tages Zeugnis ablegen würde von ihrer Reise. Aber erst, wenn sie gerettet war. Wenn sie wieder Boden unter den Füßen hatte. Wenn sie die Sonne wieder sehen konnte. Vielleicht nicht erleuchtet, sicher noch kein Meister, aber doch ein bisschen weiser. Ein Seebär, der die dunkle Nacht der Seele kennt, dessen Mitgefühl und Menschenliebe gewachsen sind unter dem Gewicht des eigenen Leids.....


Sabine Satsanga Korte - Uma lernt fliegen - Grenzenloser Mut zum Glücklichsein
© www.amraverlag.de
Sabine Satsanga Korte
Uma lernt fliegen
Grenzenloser Mut zum Glücklichsein



Preis: 19,95 Euro



Direkt bei AMRA bestellen: KLICK>>











Alle Infos zu Satsanga Sabine Korte unter:



47
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Corona - wie unser Gehirn mit Bedrohungen umgeht
Sich neu erfinden
Das Grundeinkommen macht uns krisenfest!
10 Ideen gegen Lagerkoller: So machst du das Beste aus der Quarantäne
Lachen stärkt unser Immunsystem
Corona einmal anders: 5 Dinge, die wir auch positiv sehen können
Liebe heilt alles
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 12: Ich und das Ende der SehnSUCHT
Gegen den Strom: Fische freilassen statt zu essen
Yoga für Kinder wirkt manchmal Wunder
Unsere 10 Buchempfehlungen für den Frühling!
BURN-OUT: WAS DU JETZT TUN KANNST!
ONE BILLION RISING ist eine Kampagne, die uns alle angeht
Wellness im Tal der Almen
Tango ist Weltkulturerbe
Givebox: Geben ohne Bedingungen
Außergewöhnliche Anti Aging Kosmetik - Betterlive. at
Frische Ideen fürs Einrichten, Dekorieren, Streichen und Umräumen
SpaRitual®: fortschrittliche Konzepte für Körper, Geist, Hände, Füsse und Nägel
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen