ANZEIGE
22

Das "ayurvedische Gold": Ghee


Wir Yoga-Freunde befassen uns ja besonders gern mit dem ayurvedischen Prinzip und den damit verbundenen positiven, gesundheitlichen Auswirkung . Als beliebtes Allround-Hausmittel und als das Juwel der altindischen Medizin wird das altbewährte Ghee bezeichnet.


ANZEIGE

Was ist Ghee und wie dient es meiner Gesundheit ?


Ghee ist eine geklärte Butter und gilt im indischen  Ayurveda als Lebenselixier nach alter  Tradition. Ihm werden verschiedene Wirkungen zugeschrieben, so soll es die Verdauung fördern, den Appetit anregen, die Konzentration steigern und den Körper nachhaltig  entgiften. Ghee regt unsere  Abwehrkräfte an und kann sogar cholesterinsenkend wirken. Die Vitamine A, E, Niacin und die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen machen die geklärte Butter besonders wertvoll.

Ghee done
© ljguitar/flickr
Ayurvedisches Ghee enthält weder Eiweiß noch Abfallprodukte und besitzt vor allen anderen Lebensmitteln den höchsten Anteil an Ojas (zarte Energie).

Das Butter-Reinfett ist ein Katalysator, der dazu dient die Nahrung aufzuschließen, ihren Energiegehalt zu übermitteln und den Körper bei der Reinigung und Entschlackung zu unterstützen.

Bei der so genannten Pancha-Vorkur werden Stoffwechselschlacken und Gifte mit dem ayurvedischen Ghee gelöst.

Es wird täglich morgens in steigender Dosierung eingenommen und hat angeblich die Fähigkeit inne, bis in die Haargefäße und Zellspalten einzudringen.


Pitta-reduzierend

Ghee wirkt zwar einerseits erhitzend und fördert das Verdauungsfeuer (Agni), hat aber gleichzeitig kühlende,besänftigende Eigenschaften. Die transformierende Qualität von Ghee "verbrennt" sogar alle negativen Einflüsse in der Atmosphäre. Ghee wirkt sozusagen als Katalysator, um Energien in "göttliche" Dimensionen zu transformieren. Eines der bedeutendsten Feste in Indien ist Divali, das der Göttin Lakshmi gewidmet ist. Das an diesem Festtag durch Ghee entfachte Feuer,  wirkt als Energieträger zur Erschaffung von Liebe, Glück, Reichtum, Wohlstand und Freude.


Hindu Goddess Lakshmi!!!
© Natesh Ramasamy/flickr

Ghee selbst herstellen

Sie benötigen :

500 g frische Butter, ungesalzen


Die Butter in kleine Stücke zerpflücken und in einen flachen, breiten Topf geben. Dann bei mittlerer Hitze zum Sieden bringen.

Wenn sich weißer Schaum auf der Oberfläche bildet, wird die Hitze auf die kleinste Stufe heruntergeschaltet. Immer wieder den entstandenen Schaum abschöpfen und diesen Vorgang mehrfach wiederholen, bis sich kein neuer Schaum mehr bildet. Das kann schon mal bis zu einer Stunde dauern, hat aber etwas unglaublich Meditatives .

Die geschmolzene Butter schließlich durch ein sauberes Küchen- oder Gazetuch in eine Glasschale abgießen. Unbedeckt abkühlen lassen, danach abdecken und im Kühlschrank  lagern.

Das fertige Ghee besitzt nun eine goldgelbe Farbe und hat ein leichtes Nussaro



Lebe-Liebe-Lache Tipp:


Fügt man der Butter bei der Gheeherstellung 3 Nelken hinzu, erzielt man nach dem ayurvedischen Prinzip eine zusätzlich reinigende Wirkung.




Anwendungsbeispiele für Ghee 


In der Küche -  zum Dünsten und Backen von Speisen

Zum Entgiften - bei träger Verdaung trinken Sie vor dem Schlafen ein Glas heiße Milch mit zwei bis drei Teelöffeln Ghee

•Bei Kopfschmerzen - drei Tropfen Ghee, wie Nasentropfen in die Nase träufeln .Wirkt zudem wunderbar beruhigend.

Als Massageöl wird Ghee im Ayurveda schon lange verwendet. Bei der beliebten Abhyanga-Massage wird der Rücken häufig von zwei Therapeuten synchron mit dem Wundermittel massiert. Diese Massage entspannt, lässt Sie ruhig schlafen und macht die Haut schön geschmeidig. Zusätzlich wird der Körper entschlackt, und neue Energien werden freigesetzt.



Lebe-Liebe- Lache Tipp zum Valentinstag:

Während Sie Ihren Partner zärtlich kneten, klopfen und zupfen, wird das auf Zimmertemperatur erwärmte Ghee mit sanften Bewegungen in den Rücken einmassiert. Als besonders Highlight empfiehlt sich eine entspannende Fußmassage mit dem sanften Hautpflegemittel. Dazu mit Daumen und Zeigefinger Fußknöchel und Fersen umkreisen und das Butterfett auf der Sohle ausstreichen. Ghee zieht besonders schnell ein und pflegt die Haut streichelzart. ENJOY !



22
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Gesunde Ernährung fördert den gesunden Geist - Man ist, was man isst
DIAGNOSEN und unser innerer Widerstand dagegen von Jemanden diagnostiziert zu werden
"Worte der Weisheit": Musik heilt Krankheiten
Wie du gut durch den Herbst kommst: Vitalstoffe für dein Immunsystem
Vom Opfer zum Schöpfer – Wie Meditation das Gehirn beeinflusst
Wiederentdecktes Hausmittel hilft bei Fibromyalgie, rheumatischen Erkankungen und mehr. . .
8 Dinge, die passieren, wenn Sie jeden Tag 5 Datteln essen
Die besten Asanas für den Beckenboden
Self Care - deinen Körper spüren, dir selbst begegnen
Also doch! Darum ist Kokosöl gesund für uns
"Worte der Weisheit": Ein jegliches hat Maß und Ziel
8 verblüffende Gründe warum Sauerkraut so gesund ist!
8 erstaunliche Dinge, die geschehen, wenn Sie lernen das Alleinsein zu genießen
16 Fragen zum Jahresrückblick: Dr. Beate Forsbach
Interview mit Manfred Mohr - danke für die Lieferung
Herbstmode: Neue Kombi-Styles für Office, Event und Freizeit
Eine poetische Reise durch den Tierkreis: Die Zwillinge ~ der Denker
DEVA MÜNCHEN, DEVA - persönliche Harmonie und Balance mit Essenzen
Die Ayurveda Massage für Gesundheit und Wohlbefinden
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen