ANZEIGE
25

Der große Lafer – Backen



ANZEIGE

Ein Backbuch, das duftet. Es duftet nach Leidenschaft, nach Kuchen, nach üppigen Torten, feiner Pâtisserie, aber auch nach pikantem Gebäck und kernigen Broten. In Der große Lafer – Backen steckt nicht nur Lafers Passion für Süßes, sondern auch seine ganze Erfahrung. Ein Buch für Genießer, für Anfänger sowie für Fortgeschrittene. Johann Lafer zeigt, dass die hohe Kunst des Backens auch ganz einfach sein kann – vor allem einfach köstlich.

Die ganze Kunst des Backens


Der große Lafer BACKEN
© www.gu.de
Der beliebte Sternekoch und Pâtissier präsentiert 60 beliebte Back-Klassiker in alphabetischer Reihenfolge von A wie Amerikaner bis Z wie Zwiebelkuchen in beeindruckenden Bildern und mit kleinen, persönlichen Geschichten.

Jeder Arbeitsschritt wird in Foto und Text erklärt und je nach Situation hält Johann Lafer gute Tipps aus seiner langjährigen Profi-Erfahrung parat.

Doch das ist noch längst nicht alles: Jedes der Basis-Rezepte entwickelte der Sternekoch dank seines sensationellen Gespürs in wunderbare Varianten – von einfach bis edel.

Und so entsteht mal der klassische Baumkuchen nach dem Grundrezept, mal eine Orangen-Gewürz-Mousse im Baumkuchenmantel, mal feiner Baumkuchenkonfekt und mal werden es Baumkuchen-Schoko-Röllchen. Die typischen Donuts werden als Mini-Schoko-Donuts oder Zimt-Donuts variiert.

Die Käse-Sahne-Torte schmeckt fein mit Himbeeren, kann aber auch mal als Sauerrahmtorte mit grünen Äpfeln oder als Pflaumenwein-Quark-Törtchen mit Mango zubereitet werden. Doch vor lauter himmlischen Süßspeisen sollte man nicht die Laugenbrezeln, kräftigen Bauernbrote oder knusprigen Baguettes außer Acht lassen. Auch bei diesen Rezepten gilt das Prädikat „Lafer“ bei allen Varianten.






Annette Maria meint :  Ha, sein Apfelkuchen "wie bei Oma " ist mir richtig gut geglückt. Und wenn ich den hinbekomme, können Sie das auch.  Der große Lafer – Backen ist das absolute Standard-Backbuch von Sternekoch und Pâtissier Johann Lafer mit 300 köstlichen Rezepten für den puren Genuss. Dazu tragen auch die herausragenden Fotos von Michael Wissing bei, in denen er die Köstlichkeiten perfekt in Szene gesetzt hat.

Ich möchte Ihnen nun das Rezept für "Omas Apfelkuchen" gern vorstellen. Am besten genießen Sie ihn lauwarm, frisch aus dem Ofen und mit Puderzucker bestäubt. Wer kann da noch widerstehen…


Omas Apfelkuchen

Für 1 Springform von 20 cm Ø

Zutaten für 500 g Mürbteig:

  • 150 g kalte Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • Außerdem: Mehl zum Arbeiten
  • Frischhaltefolie

Zutaten Belag:

  • 4–5 kleine Äpfel (z. B. Elstar)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 100 g Apfelmus (Glas oder selbst gemacht)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 4 Eigelb (Größe M)
  • 200 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 2–3 EL Mandelblättchen zum Bestreuen
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Außerdem: Butter für die Form
  • Mehl zum Arbeiten

Zubereitung Mürbteig:
1. Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen. Die Butter in Würfel schneiden. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Tipp: Wenn Sie die Schoten vor dem Aufschneiden leicht massieren, lässt sich das Mark besser herauslösen.

2. Das Mehl in ein feines Sieb geben und in eine große Schüssel (oder in die Schüssel der Küchenmaschine) sieben. Den Puderzucker durchsieben. Mit Vanillemark, Salz und Eigelb hinzufügen. Die Butter zum Mehl geben.

3. 2–3 EL kaltes Wasser dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts (oder der Küchenmaschine) vermischen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Hinweis: Für das Apfelkuchen Rezept benötigen Sie nur die Hälfte des Teiges also 250 g. Den restlichen Teig können sie aber gut einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

Zubereitung Füllung:
4. Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die Apfelhälften in Stifte schneiden oder hobeln und in einer Schüssel mit Zitronensaft mischen. Für den Guss Apfelmus, Ei, Eigelbe, Sahne, Zucker und Zimtpulver verquirlen.

5. Den Ofen auf 180° vorheizen. Eine Springform mit Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick und etwas größer als die Form ausrollen. Den Teig in die Form legen, dabei einen Rand hochziehen und andrücken. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

6. Die Apfelstifte auf dem Teig verteilen, den Guss darübergießen und die Mandeln darüberstreuen. Im heißen Backofen auf der unteren Schiene (Umluft 160°) in etwa 40 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen herausnehmen und in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.



Johann Lafer
© www.gu.de
Johann Lafer
s Motto lautet: „ Ein Leben für den guten Geschmack“. Als Kind faszinierten ihn schon die österreichischen „ Mehlspeisen“, schon mit 9 Jahren backte er seine erste Biskuitroulade.
Seit über 30 Jahren in seiner Walheimat Deutschland kann er auf große Erfolge zurück blicken. Nicht nur die zahlreichen Auszeichnungen für seine Stromburg, mit dem Gourmetrestaurant „ Le Val d’Or“, sondern auch seine Tätigkeit als Fernsehkoch sowie sein Einsatz für die Geschmacks – und Ernährungsbildung sind geprägt von Passion, Qualität, Kompetenz und Kreativität.






Der große Lafer BACKEN
© www.gu.de
Der große Lafer BACKEN
Johann Lafer: 60 beliebte Back-Klassiker und wie man sie genial variiert. Alle Schritt-für-Schritt erklärt.

• Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
• Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag 08.09.2012
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 3833826533
• Größe: 30 x 23,6 x 4,4 cm


Direkt bei amazon bestellen:
Direkt bei Amazon bestellen











Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
25
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Angesagte Prints, Streifen und Muster bei Someday & Opus
Darum sind Chia Samen so gesund
Trendige Yoga Kleidung von kamah
Bosh: einfach - aufregend - vegan
Exclusive Raumdüfte aus dem Hause Hedwig Bollhagen
Bio-Honigwasser: 7 Dinge, die passieren, wenn Sie täglich ein Glas warmes Honigwasser trinken
Auf die Plätze - TEEdox - los!
Rezept für himmlische, vegane Zimtsterne
LEBE-LIEBE-LACHE on TOUR mit dem PEUGEOT 3008
Gut für Körper & Seele: Tageslichtlampen
Beliebtes Räucherwerk im Winter
Die eve Schlafkooperation - geruhsame Nächte im Wasserturm
Relax Cottage: Exclusive Ferienwohnungen - Wellness ganz privat
Gewicht, Erfolgreich abnehmen - so geht's
Reise ins Russland des 19. Jahrhunderts – eine Rückführung.
Yoga – endlich Ruhe und Gesundheit in den Alltag bringen
Wie Sie ihr Schlafzimmer allergikerfreundlich gestalten
Sag es doch einfach durch die Blume
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: