35

Hochsensibilität: Klopfen in allen Lebenslagen



ANZEIGE

Jetzt klopfe ich schon jahrelang - aber trotzdem erlebe ich immer wieder noch neue Überraschungen mit der Klopfakupressur. Mein letztes Erlebnis teile ich gerne mit Ihnen.

von Monika Richrath


Es begann damit, dass ich die Idee hatte, ein Fliegenfenster in der Küche zu installieren. Habe ich schon ein Dutzend Mal gemacht, das geht ganz flott … falsch gedacht!


Woman window jeztimms/unsplash 6
© jeztimms/unsplash

Das Ganze gestaltete sich leider völlig anders als in meiner Vorstellung und entpuppte sich als Stress pur. Schritt 1 der Installation: das vorherige Anbringen eines Klebebandes auf dem Fensterrahmen. Hier war schon Schluss. Ich bekam das Klebeband nicht von der Folie herunter, egal, wie sehr ich auch herumpulte und versuchte, das Band dazu zu bewegen, sich zumindest millimeterweise von der Folie zu lösen. Es war egal, was ich tat und machte, die Folie ging nicht ab. Ich wurde zusehends genervter. Als hochsensibler Mensch bin ich natürlich äußerst stressempfindlich.  Und Geduld habe ich schon gar nicht, jedenfalls nicht mit Dingen. Nach einer Weile merkte ich, wie mich eine richtige Stresswelle überflutete (bestimmt die Stresshormone!) Dann ging gar nichts mehr. Es fehlte nicht viel, und ich hätte die Folie einfach an die Wand geworfen vor lauter Frust.

Da hatte ich plötzlich die Idee, genau jetzt mal zu klopfen. Ich habe mich also hingesetzt und eine Runde geklopft mit dem Satz „Auch wenn ich es nicht schaffe, die Folie von dem Band abzumachen, liebe und akzeptiere ich mich voll und ganz.“ Und während dieser einen Runde, die nicht länger als eine Minute dauerte, habe ich schon gemerkt, wie sich der Stress legte und ich ruhiger wurde.

Spontan habe ich entschieden, noch eine zweite Runde dran zu hängen. Und während dieser zweiten Runde erschien vor meinem geistigen Auge ein bestimmter Kasten aus meinem Haushalt. Ich dachte „Cool, ich nehme so einen winzigen Schraubenzieher, damit geht es bestimmt.“ Ich habe den Kasten, dessen Bild mir in den Sinn gekommen war, geöffnet. Dann hielt ich inne. Das war ja gar nicht der Werkzeugkasten! Was war denn das? Ein bisschen verwirrt habe ich in den Kasten gestarrt, der sich als mein Nähkasten entpuppte. Dort fiel mein Blick aber dann auf den Fadentrenner und um mich herum wurde alles ganz klar. Der Fadentrenner. Ja natürlich! Dieses war genau der Kasten, den ich brauchte und der Fadentrenner das ideale Werkzeug. Jetzt ging alles ganz schnell und das Fenster war wenig später an Ort und Stelle.

Ich habe mich den ganzen restlichen Tag gefreut darüber, dass ich wieder mal erfahren durfte, dass es eine Instanz in mir gibt, die einfach mehr weiß und auf die ich immer zurückgreifen kann. Leider vergesse ich das oft, aber es ist schön, dass ich hin und wieder daran erinnert werde. Und natürlich ist es wunderbar, sich daran zu erinnern, dass Klopfen sich für praktisch alle Lebenslagen zum Stressabbau eignet.

Hatten Sie auch schon überraschende Erlebnisse beim Klopfen? Ich freue mich über Ihre Kommentare.


Monika Richrath
© Monika Richrath
Monika Richrath ist Coach und Trainerin für Klopfakupressur. Ihr Anliegen ist es, hochsensible Menschen mit der Klopfakupressur darin zu unterstützen, besser mit der eigenen Hochsensibilität umzugehen.

Sie ist Autorin des Buches „EFT Klopftechnik für Hochsensible“

Auf ihrem Blog www.eft-fuer-hochsensible-menschen.de beschäftigt sie sich mit den Themen Hochsensibilität, Gesundheit, Klopfakupressur, erfülltes Leben und alles, was für hochsensible Menschen noch interessant sein könnte.



EFT Klopftechnik für Hochsensible Wie Sie in nur 2–5 Minuten mehr Lebensfreude herbeiklopfen können
Monika Richrath (Autor)
EFT Klopftechnik für Hochsensible
Wie Sie in nur 2–5 Minuten mehr Lebensfreude herbeiklopfen können
Wie Sie in nur 2-5 Minuten mehr Lebensfreude herbeiklopfen können
Broschiertes Buch
Hochsensiblen Stress einfach wegklopfen:
Hochsensibilität beeinflusst alle Lebensbereiche: Eine allgemeine Anfälligkeit für Stress, Erschöpfung und Überforderung, geringere Belastbarkeit, die Suche nach Perfektion und ein allgemeines Isolationsgefühl sind nur einige typische Schwierigkeiten, die nicht nur häufig für innere und äußere Aufregung sorgen, sondern auch dafür, dass der Stresspegel sich immer weiter nach oben schraubt. Dabei ist es ganz einfach, aus der Stressspirale auszusteigen. Alles, was Sie dazu brauchen, sind Ihre Finger und die EFT-Klopftechnik!
Monika Richrath, hochsensible EFT-Coach und Trainerin, zeigt Ihnen in diesem Ratgeber, wie Sie ganz typische hochsensible Schwierigkeiten mit der genialen EFT-Klopftechnik ganz einfach auflösen und Sie sich in ein völlig neues Lebensgefühl hineinklopfen können. Der Zeitaufwand, den Sie dafür benötigen ist minimal: Nur 2-5 Minuten am Tag reichen aus, um langfristig besser mit Hochsensibilität um gehen zu können.
35
Weitere Artikel:
Psychisch krank zu sein fördert manchmal die Gesundheit
Lässigkeit - Warum sie dich satt und glücklich macht
Angst
Der Weg der Selbstheilung
Hochsensibilität - meine Stärke
16 Fragen für den Jahresrückblick: Jutta Nebel
Sabrina Fox: "Ich übe mich in: Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten. "
Wieder da: Faszination Phantom der Oper
Sommer 2015, Das große und das kleine Glück
Lebe-Liebe-Lache.com
31534 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Kraftquelle CDs - gesprochen von Annette Maria Böhm
weitere CDs von Annette Maria Böhm
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: