ANZEIGE
43

Gärtnern tut der Seele gut



ANZEIGE

Jeden Morgen in meinem Garten
öffnen neue Blüten sich dem Tag.
Überall ein heimliches Erwarten,
das nun länger nicht mehr zögern mag

Die Lenzgestalt der Natur ist doch wunderschön,
wenn der Dornbusch blüht und die Erde
mit Gras und Blumen prangert.

Matthias Claudius



Dass Gärtnern glücklich macht, stimmt offenbar für viele Menschen. Neuerdings auch für mich! Die Natur rings um den Wasserturm ist für sich schon ein wahres Erlebnis, und nun rückt auch Gärtnern im eigenen Garten die Dinge wieder an die richtige Stelle... weckt meine Kreativität, entspannt mich.


Gartenversand und Pflanzenversand Gärtner Pötschke - Collage
© www.lebe-liebe-lache.com

Kalte Sophie hin oder her, gestern war es soweit: Elfenblume "Orange Queen", Prinzess-Nelke "Pink Kisses", Asiatische Lilie "Sweet Lord", Englischer Lavendel "Elizabeth", Rosa Zwergspiere "Little Princess" und zeitloses Immergün aus der Lieferung von Gärtner Pötschke, wollten endlich Gartenboden unter ihre "Füßchen" bekommen.

Gärtner Pötschke - Englischer Lavendel Elizabeth
© www.poetschke.de

Wer gärtnert, grübelt nicht. Zu säen, zu pflanzen und mit den Händen in der Erde zu wühlen hat für mich einen meditativen Charakter. Wenn ich kleine Pflänzchen ins Beet versenke, den frischen Duft von geschnittenem Gras, Rosmarin, Lavendel oder Sablei schnuppere lösen sich Hektik und Sorgen schnell auf. Gartenarbeit ist ein Erlebnis für alle Sinne. Wahrscheinlich ist sie deshalb eine unserer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Zwei Drittel aller Deutschen jäten, graben und harken regelmäßig, ein Drittel sogar häufiger. Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel bekennt auf ihrer Homepage: "Entspannung vom anstrengenden Politikalltag finde ich in der Gartenarbeit."


Gärtnern erdet uns


Natur und Grünanlagen tun, wie auch Wissenschaftler herausgefunden haben, Körper und Seele gut. Allein die Blumenpracht und Pflanzenvielfalt anzuschauen wirkt - zusammen mit Naturgeräuschen - entspannend, senkt den Blutdruck und lindert sogar Schmerzen. Sich bei Gartenarbeit an der frischen Luft und bei Sonnenschein zu bewegen baut Stress und Ängste ab und sorgt als natürliches Antidepressivum für gute Laune, Zufriedenheit und Gelassenheit.

Gärtner Pötschke - Pink Kisses Prinzess-Nelke
© www.poetschke.de

Gut zu wissen:
Je vielfältiger unsere Pflanzenwelt, desto besser für die Psyche. Und je mehr Zeit Menschen in der Natur verbringen, desto weniger selbstbezogen sind sie und desto netter zu ihren Lieblingsmenschen. Doch im Garten kann man auch nebenbei etwas für die eigene Fitness tun. Beim Rasenmähen und Rosenschneiden werden alle Muskelgruppen an Armen und Beinen, Rücken und Bauch eingesetzt. Das fördert Kraft und Beweglichkeit, trainiert den Kreislauf und stärkt unsere Knochen. Außerdem bildet der Körper Vitamin D, das nicht nur Osteoporose, sondern auch Krankheiten wie Krebs und Herzproblemen vorbeugt.


LEBE-LIEBE-LACHE TIPPS fürs Gärtnern:


Direkt zur Hompage von Gärtner-Pötschke: www.poetschke.de
43
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Der Ehering: Das Schmuckstück der ewigen Liebe
Rosenöl für eine natürliche Schönheit
Ute Braun: Ich sage gerne, dass ich zwei Leben habe
"Buddhist" und "Chakra" - zwei kurze Geschichten von Elke Heidenreich
Wertschätzung im Job
Dr. Manfred Mohr im Interview: „Finde deine Bambus-Natur“
16 Fragen für den Jahresrückblick: André Eisermann
Was kann Grünkohl eigentlich? Diese 5 Gründe sind wirklich beeindruckend. . .
Atme dich schlank mit Slim Yoga
Lebe-Liebe-Lache.com
29550 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Kraftquelle CDs - gesprochen von Annette Maria Böhm
weitere CDs von Annette Maria Böhm
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: