ANZEIGE
40

16 Fragen für den Jahresrückblick: Stefanie Arend


Wieso, weshalb, warum? Wieder geht ein Jahr zu Ende, in dem wir alle viel erlebt haben. Aber nehmen wir aus unseren Erfahrungen und Erlebnissen auch etwas mit?

Passend zum Jahresrückblick 2016 haben wir 16 Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lassen auch Sie sich zu Ihrem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!

ANZEIGE


Stefanie Arend blickt auf ein Jahr voller intensiver "Yoga-Ereignisse" zurück. Ihr neues Buch "Gesund durch Yin Yoga", das wir (weiter unten) 3 x verlosen,  spielt dabei eine große Rolle. Außerdem erzählt sie von glücklichen Momenten mit der Familie ...und "dem zarten Duft der Engel"...

Stefanie Arend - YinYoga 1
© www.yinyoga.de


1. Gab es während des Jahres 2016 ein erstes Mal in Ihrem Leben? Haben Sie etwas das erste Mal gemacht, waren Sie an einem neuen Ort, …?

Ich war zum ersten Mal auf der Insel Djerba und war ganz begeistert von dem intensiven Licht und den tollen klimatischen Verhältnissen dort. Außerdem durfte ich zum ersten Mal auf der Yoga Conference in Köln unterrichten. Das war ein Traum von mir, den ich seit der Teilnahme der ersten Conference vor 10 Jahren hatte, der sich damit erfüllt hat.


2. Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnisse haben Sie sich angeeignet, die Sie vor einem Jahr noch nicht hatten?

Ich arbeite zwar immer noch daran, aber ich habe endlich damit angefangen, Dinge auch mal eine gewisse Zeit liegen zu lassen, statt sie immer direkt anzugehen, um mir somit etwas mehr Freiraum für meine Familie und mich selbst zu schaffen. Da ich ein Morgenmensch bin, habe ich z. B. schon seit Jahren in der Früh um 5:00 Uhr die ersten Mails beantwortet. Seit ein paar Monaten nutze ich die Zeit lieber, um noch vor dem Duschen auf dem Trampolin zu hüpfen. Ich merke, wie ich dadurch viel energiegeladener und mit guter Laune in den Tag starte.


3. Welche Erlebnisse im Jahr 2016 zählen zu den drei schönsten?

1. Zwei wunderschöne Urlaube mit meiner lieben Familie.

2. Die Veröffentlichung meines neuen Buchs „Gesund durch Yin Yoga“, Südwest Verlag, an dem ich sehr lange und intensiv gearbeitet habe.

3. Die zahlreichen Yin-Yoga-Ausbildungen, die ich geben durfte und die tollen Menschen, die ich dabei ein Stück weit auf ihrem Weg begleiten konnte.


4. Gibt es ein Ereignis, das Ihr Weltbild verändert oder nachhaltig geprägt hat?

Ich habe das Jahr 2016 energetisch als sehr stürmisch und herausfordernd empfunden. Dabei war es eher die Menge an Ereignissen, die so kurz hintereinander zusammengekommen ist und nicht nur ein einziges. Dennoch habe ich mich dadurch immer wieder daran erinnert, wie wichtig es ist, fokussiert und zentriert zu bleiben und mich nicht mitreißen zu lassen von den Energien um mich herum. Meine Yin-Yoga- und Meditationspraxis war dabei ein Segen für mich.

Stefanie Arend - YinYoga 2
© www.yinyoga.de



5. Welche Person haben Sie kennengelernt, die Ihr Leben besonders bereichert (hat)?

Puuh, das kann ich gar nicht auf eine einzelne Person festlegen. Durch meine Ausbildungen lerne ich sehr viele Menschen kennen und bin immer wieder berührt davon, wie sehr sie mein Leben auch im Nachhinein noch bereichern.


6. Was hätten Sie nicht geglaubt, wenn Ihnen jemand das vor einem Jahr vorausgesagt hätte?

Dass ich mit meiner Tochter zusammen auf ein Konzert von Justin Bieber gehen und dabei richtig Spaß haben werde!


7. Gibt es einen besonderen Geruch, ein außergewöhnliches Geräusch oder einen Geschmack, den Sie wahrgenommen haben?

Ich glaube inzwischen, den zarten Duft der Engel erkennen zu können, wenn sie um mich herum sind.


8. Wer oder was war für Sie die größte Überraschung?

Meine Tochter, die mich zur Yoga Conference begleitet hat und dabei einen Riesenspaß an den vielen tollen Workshops vor Ort hatte.


9. Wer oder was hat Sie herzlich zum Lachen gebracht? Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gelacht?

So ziemlich jeden Tag. Es war einer meiner Vorsätze für dieses Jahr, jeden Tag mindestens einmal herzlich zu lachen. An den meisten Tagen ist mir das auch gelungen, ganz oft dank meiner Familie, die mich immer wieder zum Lachen bringt oder auch Erinnerungen an meinen geliebten Papa, der wohl einer der lustigsten Menschen auf diesem Planeten war.


10. Was würden Sie so nicht mehr machen?

Ich habe in einer Situation nicht auf mein Bauchgefühl gehört und sie hat sich im Nachhinein als „falsch“ herausgestellt. Sonst höre ich immer auf meinen Bauch und es war eine nette Erinnerung an mich, es auch weiterhin so zu machen.


11. Welches Buch, welche Lektüre, welches Werk hat Sie am meisten beeindruckt?

„Your body your yoga“ von Bernie Clark. Als ich es gelesen habe, hat es sich angefühlt, als ob ich wieder beim Teacher Training von Paul Grilley dabei wäre. Er hat seine Lehren in diesem Buch ganz wunderbar weitergegeben. Im Urlaub habe ich „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss gelesen und es war der Auslöser für mich, Dinge auch mal liegen zu lassen, wenn man dafür der Seele etwas Gutes tun kann.

Stefanie Arend - YinYoga 3
© www.yinyoga.de

12. Was hat sich zum Positiven gewendet?

Die Stabilisierung meiner Gesundheit nachdem ich im Jahr 2015 einige gesundheitliche Herausforderungen antreten musste.


13. Was haben Sie geschafft, auf welche Leistung sind Sie stolz?

Die Fertigstellung meines Buchs „Gesund durch Yin Yoga“. Ich hoffe, dass es vielen Menschen dabei helfen wird, an ihre Selbstheilungskräfte zu glauben und sie durch den Inhalt des Buchs noch stärker zu aktivieren.


14. Welches ungewöhnliche Kompliment haben Sie erhalten?

„Du kennst mich zwar nicht, aber ich kenne dich durch deine Bücher und Videos. Ich möchte mich bei dir bedanken, dass du mich dadurch zurückgebracht hast auf den richtigen Weg und mir somit meine Gesundheit zurückgeschenkt hast.“


15. Wofür sind Sie besonders dankbar?

Für meine Familie, jeden Tag aufs Neue! Und dafür, dass ich das leben und unterrichten darf, was ich so sehr liebe!


16. Was ist mir wichtig geworden, das es vor einem Jahr noch nicht war?

Musik! Ich hatte eine längere Phase in meinem Leben, in der ich keine Musik mehr ertragen konnte, ich wollte nur noch Stille um mich herum haben. Nun habe ich endlich wieder Zugang dazu gefunden und genieße sie umso mehr!


Gewinnspiel: Wir verlosen drei Bücher: "Gesund durch Yin Yoga" von Stefanie Arend


Und so können Sie gewinnen: Einfach unsere LEBE-LIEBE-LACHE Facebook-Seite liken und zusätzlich diesen Beitrag kommentieren, und zwar bis Donnerstag, den 22. Dezember 2016.

Unter allen Teilnehmern werden die Gewinner am Freitag, dem 23. Dezember ermittelt. Die Gewinner erhalten die Bücher zugeschickt, sobald sie uns nach Aufforderung per PN innerhalb von einer Woche ihre Adressen mitgeteilt haben.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

VIEL GLÜCK!

So stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit Yin Yoga


Stefanie Arend buch: Gesund durch Yin Yoga
© www.yinyoga.de
Yin Yoga stärkt nicht nur Ihren Körper, macht ihn vitaler und leistungsfähiger, sondern hilft Ihnen auch bei vielen typischen Alltagsbeschwerden. Ob Zähneknirschen, Schmerzen während der Periode, depressive Verstimmungen, Verspannungen oder Reizdarm – Stefanie Arend hat zahlreiche Yin-Yoga-Sequenzen zusammengestellt, durch die Sie aktiv die Selbstheilung von Geist und Körper anregen können und sich schon bald wieder gelassen und schmerzfrei fühlen.

Ergänzt durch Tipps zur gesunden Ernährung und Meridian-Heilkunde sowie Übungen aus der Faszientherapie bietet dieser Ratgeber ein ganzheitliches Yoga-rundum-Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Direkt bei amazon bestellen:
Direkt bei Amazon bestellen


 
Stefanie Arend
© www.yinyoga.de
Stefanie Arend
hat verschiedene Ausbildungen in unterschiedlichen Yoga-Richtungen gemacht, bis sie nach Jahren des Ausprobierens im Yin Yoga Teacher Training von Paul und Suzee Grilley endlich das gefunden hat, was sie so lange gesucht hatte. Diese Herangehensweise an Yoga hat ihr einen tiefen inneren Frieden und ein Gefühl des Ankommens geschenkt. Zwar bildet sie sich fortlaufend weiter, wirklich prägend waren neben ihrer eigenen Yoga- und Meditationspraxis jedoch auch ihre persönlichen Erfahrungen des Unterrichtens und die alltäglichen Begegnungen in ihrem Leben.

Sie hatte viele Jahre ein eigenes Yogastudio, in dem sie Tausende von Yogakursen gegeben hat und dadurch viel Unterrichtserfahrung sammeln durfte. Seit einigen Jahren bildet sie Interessierte im Yin Yoga aus, was ihr sehr viel Freude bereitet. Als Ernährungsberaterin arbeitet sie ganzheitlich und integriert dabei verschiedene Ansätze in ihre Beratungen, abhängig davon, was der Einzelne gerade braucht. Bedingt durch einen Umzug hat sie ihr Yogastudio in 2015 aufgegeben und fokussiert sich seitdem noch mehr auf die Yin-Yoga-Ausbildungen.

www.yinyoga.de
40
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Live To Love: Besuch im Zeichen des Glücks
WHAT HAPPINESS IS - Ein Roadmovie zum fernsten aller Ziele, dem Glück
DAS YOGASUTRA – TAPAS
DAS YOGASUTRA – BRAHMACHARYA
DAS YOGASUTRA – ASTEYA
AHIMSA – das Nicht-Verletzen
30. 000 Hörer seit Anfang des Jahres! DAS Coachingradio
Die Planeten Mitte Oktober
Die Stärken der Weiblichkeit entdecken
Lebe-Liebe-Lache.com
31101 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Kraftquelle CDs - gesprochen von Annette Maria Böhm
weitere CDs von Annette Maria Böhm
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: