Wellnesshotel Das Rübezahl ****Superior
Schwangau - Deutschland - Bayern
50
Erlebnisbericht vom 07.06.2016

"Das Rübezahl" bietet Luxus der leisen Art


Edel, ohne zu protzen. Schlicht, ohne zu verzichten... Schon unsere ersten Eindrücke beim herzlichen Sekt-Empfang in der Lounge des Hotels "Das Rübezahl" ****S, in Schwangau, werden zu bleibenden Erinnerungen. Hier richtet man sich bewußt und gern darauf ein, den Gast zu verwöhnen.

Hotel Das Rübezahl - Lounge Lobby
© www.hotelruebezahl.de

Morgens aufzuwachen mit dem Blick auf die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau – das hat etwas ganz besonderes!

Hotel Das Rübezahl - Zimmer
© www.hotelruebezahl.de
Ich erspüre den starken Kraftort der Region (Leylinien kreuzen hier) ganz intuitiv... 

Und meine Yogapraxis auf der Terasse unserer Wohlfühl-Suite bekommt vor dieser malerischen Bergkulisse eine ungeahnte Intensität. WOW!




Des Nachts wird Neuschwanstein angestrahlt, und wenn ich während zweier Traumsquenzen erwache, wird mein Blick auf magische Weise Richtung Schloss gezogen... Kein Zweifel: Ich bin gebannt!

Hotel Das Rübezahl - Nachts mit Blick auf Neu Schwanstein
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
© www.hotelruebezahl.de

Der Dichter Paul Verlaine nannte Ludwig II. den "einzigen wahren König dieses Jahrhunderts". Der menschenscheue Träumer, das Gegenbild eines Bürgerkönigs, ist noch heute als "der Kini" präsent und wird als Idol verehrt.

Königliches Gastgebertum
, persönlich, hoch-qualitativ und exklusiv – das sind ganz offensichtlich die Maximen von Giselle und Erhard Thurm. Dabei ist und bleibt das Haus in seiner organischen Größe erhalten. Man setzt auf einen Luxus der leisen Art, sowie auf eine klare Ausrichtung mitmenschlicher Werte. So ist es kein Wunder, dass sich der königliche Logenplatz auch in der Denk- und Lebensweise wiederspiegelt.

Giselle Thurm im Interview mit Annette Maria Böhm

LEBE-LIEBE-LACHE: Was unterscheidet Ihr Haus von anderen Hotels?

GISELLE THURM: Ich glaube, die Menschen, die hier sind, machen den Unterschied. Wir begegnen unseren Mitarbeitern stets auf Augenhöhe, ich gebe immer mehr Verantwortung an sie ab und das spürt letztendlich der Gast. Auch meine Tendenz zu Perfektionismus habe ich über die Jahre langsam abgelegt. (lacht). Damit geht es mir persönlich übrigens auch viel besser.

LEBE-LIEBE-LACHE: Was erwartet ein typischer " Das Rübezahl"-Gast in Ihrem Haus?

GISELLE THURM

GISELLE THURM:
Das Kind in mir leben lassen - die Leichtigkeit bewahren.

GISELLE THURM:
Es sind die vielen Kleinigkeiten im Alltag, wenn ich meinen Mitarbeitern ein offenes Ohr schenke und mir bewußt Zeit für sie nehme.

GISELLE THURM:
Spontan einen Lacher zu benennen, das klappt grad nicht ... Aber: Neulich, als ich mit meinem Sohn zu einem Fototermin unterwegs war hatten wir eine richtig GUTE ZEIT.
Hotel Das Rübezahl - GISELLE THURM


GISELLE THURM: Nun, der Gast will einfach seinen Alltag vergessen und die Natur erleben. Und das auf einer Basis die immer stärker "WENIGER IST MEHR" heißt. Bei uns kann er runterkommen und er erwartet, dass wir ihn dabei unterstützen. Dafür gilt es jeden Tag aufs Neue die Sinne zu schärfen und kreativ zu arbeiten. Signature Linien spielen zum Beispiel in unserem Haus eine große Rolle, ob im Beautybereich oder an der Bar. Sie müssen übrigens unbedingt unser Rübezahl Elixier probieren...

LEBE-LIEBE-LACHE: Auf welche kulinarischen Überraschungen darf man sich im "Das Rübezahl" freuen?

GISELLE THURM: Die Küche ist jung und sehr ideenreich. Auch hier wurde die klassische Hierachie bewusst gebrochen. Unser Küchenchef Michael Bernhard ist 28 Jahre jung und hat beim großen Alfons Schuhbeck gelernt. Er kommt wirklich auf die verrücktesten Ideen,  und wir geben ihm den nötigen Freiraum um sich zu entfalten. Dabei arbeiten wir natürlich verstärkt mit regionalen Produkten, der Fisch kommt zum Beispiel aus den lokalen Seen, das Fleich ebenso. Und natürlich wissen wir, dass der Vegetarismus auf dem Vormarsch ist und wir dieser Entwicklung Beachtung schenken müssen.

Hotel Das Rübezahl - Teller
© www.hotelruebezahl.de


LEBE-LIEBE-LACHE: Wieviel Prozent aller Gäste erheben Nachhaltigkeit heutzutage als Auswahlkriterium?

GISELLE THURM: Der Nachhaltigkeitsaspekt wird immer wichtiger. Eine Vielzahl unsere Gäste legt Wert darauf.

LEBE-LIEBE-LACHE: Ihr persönlicher Tipp für einen verregneten Tag wie diesen?

GISELLE THURM: Einfach mal NICHTS tun (lacht). Und wenn das nicht funktioniert, lassen Sie sich in unserem Wellnessrefugium verwöhnen. Natürlich bietet schlechtes Wetter auch die ideale Voraussetzung um die nahegelegenen Schlösser Hohenschwanstein und Neuschwanstein von Innen zu besichtigen. Und dann nicht zu vergessen: Das Museum der bayerischen Könige mit seinem individuell moderen Ambiente - einfach sehenswert!

Hotel Das Rübezahl - Neuschwanstein
© www.hotelruebezahl.de


LEBE-LIEBE-LACHE: Was ist für Sie wahrer Luxus?

GISELLE THURM: Zeit! Zeit läßt sich nicht kaufen... und wenn wir lernen, unsere ständige Suche nach "Etwas" aufzugeben, lernen wir bewußt zu verzichten.

LEBE-LIEBE-LACHE: Welches ist Ihr persönliches Lieblingshotel?

GISELLE THURM: Ich persönlich mag keine großen Häuser. "All Inclusive" geht für mich gar nicht. Klein muss es sein, noch kleiner als wir hier im "Das Rübezahl". Wissen Sie, ich komme aus Rio de Janeiro und im Kontrast zur Dimension der brasilianischen Metropole, mag ich Häuser wie das WIESERGUT Boutique Hotel in Saalbach, Hinterglemm, oder das dörflich charmante Bergdorf Priesteregg.



Hotel Das Rübezahl - Annette Maria
© www.lebe-liebe-lache.com
Annette Maria meint:
Mit seinem atemberaubenden Ausblick auf die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau verbindet "Das Rübezahl" in Schwangau meine Sehnsucht nach Romantik & Historie mit dezentem Luxus.

Nach einem umfangreichem Umbau erwarten den Gast nun 54 thematisch gestaltete Zimmer und Suiten, eine Vinothek, die neue Alpenrausch-Bar, ein Gourmetrestaurant mit aufmerksamen und gut geschulten Servicemitarbeitern, sowie ein 1.000 Quadratmeter großer Wellnessbereich.

Königliche Entspannung findet man in der „Therme Romana“ mit diversen Saunen, Whirlpools, Erlebnisduschen und Ruhebereichen. Ein beheizter Außenpool lädt zum Baden ein und von der großzügig gestalteten Terasse unserer Suite  schweift mein Blick immer wieder über die märchenhafte Kulisse der Schlösser und der Allgäuer Berge.

Eine überaus charmante und einfühlsame Gastgeberin bildet die Seele des Hauses. Rio de Janeiro meets Schwangau im Allgäu. Das hat was!

Auch das Rübezahl-Elixier, liebe Frau Thurm, aus edlem alten Rum mit dem Auszug feinster gerösteter Haselnüsse, bleibt mir in guter Erinnerung.... Danke für den Tipp!

Direkt zur "Das Rübezahl" Homepage: www.hotelruebezahl.de
Wellnesshotel Das Rübezahl ****Superior
Am Ehberg 31
87645 Schwangau
Deutschland
Bayern - Landkreis Ostallgäu - Schwaben
Weitere Artikel zu
Wellnesshotel Das Rübezahl ****Superior
:
50
Unsere Reise-Erlebnisberichte der letzten Jahre: