Hotel in Den Brouwery
Domburg - Niederlande - Provincie Zeeland
17
Erlebnisbericht vom 02.05.2016

Heitere Urlaubsstimmung im Hotel „In den Brouwery“



FREUDE - so ganz entgegen der Wettervorhersage kommen wir bei strahlendem Sonnenschein an: Das heiter anmutende Hotel „In den Brouwery“ liegt in einer ruhigen Seitenstraße im Zentrum des Badeorts Domburg auf Zeeland. An der Hotelrezeption werden wir freundlich empfangen und fühlen uns mit unseren Fragen rund um Ortsplan und Parkmöglichkeiten willkommen. Das familiengeführte Hotel strahlt eine erfrischend entspannte Stimmung aus.

Als vor kurzem neu renoviertes Haus bietet das Hotel seinen Gästen komfortabel eingerichtete Hotelzimmer und Hotelstudio’s in direkter Nähe zur Hauptstrasse und den prächtigen Sandstränden von Domburg.

Unser gepflegtes und geräumiges Appartment ist mit einem kleinen Küchenbereich incl. Microwelle und Senseo-Kaffeemaschine, einem Flatscreen -TV sowie  einem gemütlichen Wohnbereich ausgestattet.

Hotel In den Brouwery Appartment
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
© www.indenbrouwery.nl

Garten und Terrasse

Auch unsere kleine Hündin Rosinchen ist hier glücklich, denn rings um das Hotel gibt es einen Garten in dem sie ganz entspannt spazieren gehen kann. Auf dem Liegestuhl unserer Terasse lese ich gern in einem Buch und genieße ein Glas Wein. Selbst an einen gemauerten Grillplatz wurde gedacht.

Parkplatz

Rund um das Hotel „In den Brouwery“ finden wir leicht einen passenden Privatparkplatz. So sind es für uns nur wenige Schritte bis wir unser Gepäck gleich bequem zur Terassentür ins Appartment tragen können.

Hotel In den Brouwery Domburg
© www.indenbrouwery.nl

Die sonnige Terrasse eignet sich natürlich auch für ein Frühstück im Freien oder für ein kühles Getränk nach einem langen Strandtag.

Aporpos Frühstück: 
Jeden Morgen genießen wir in einem luftig gestalteten Gesellschaftsraum ein Luxus-Frühstücksbuffet mit grossen Auswahl an frisch gebackenen Brötchen, Croissants, Käse und, nicht zu vergessen, verschiedenen süssen Brotaufstrichen.

Hotel In den Brouwery Frühstück
© www.indenbrouwery.nl
Das junge und freundliche Küchenteam hat aber auch an alles gedacht : Man brät frische Spiegeleier und köstliches Rührei für uns und vergißt nicht stets neue Säfte aufzufüllen.

Wir schließen unser Frühstück mit einer süssen Auswahl an Joghurt, Obstsalat, Vla (niederländischer Pudding) und kostlichen Gebäcksorten ab.

Zudem dürfen wir uns mit frisch gemahlenem Kaffee selbst bedienen und haben die Qual der Wahl zwischen verschiedenen (italienischen) Kaffeespezialitäten.







Der Strand ist gerade mal 250 Meter vom Hotel entfernt

Zeeland bietet seinen Gästen schon seit Jahren die saubersten Strände und die meisten Sonnenstunden der Niederlande.

Jetzt in der ruhigen Vorsaison lauschen wir begeistert den Wellen, und beobachten die vorbeiziehenden Schiffe am Horizont.  Im Sommer kann man relaxed beim Sonnenuntergang in einem Beachclub loungen, in die Wellen eintauchen, bis man außer Puste  ist, oder sich von den Herbststürmen aus den Gummistiefeln wehen lassen. Ich ahne : Strand und Meer sind in Domburg das ganze Jahr über einfach perfekt!

Domburg Zeeland
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
© www.lebe-liebe-lache.com


Auf Zeeland gibt es übrigens erstaunlich viel zu sehen und zu tun. Auch jetzt Ende April/ Anfang Mai  kann man hier  schon bestens am Strand spazieren, oder  von Domburg nach Veere radeln. Im Tourist Office in Domburg versorgt man sich mit Infos, Karten und Broschüren oder wird hier fündig: www.vvvweb.nl und www.vvvzeeland.nl. LEBE-LIEBE-LACHE TIPP : Es lohnt sich ein Ausflug nach Middleburg.


Wir nutzen jeden Sonnenstrahl und dösen noch so einige Stunden am Strand von Domburg . Meeresrauschen im Ohr und Sand unter den Füßen lassen ein Urlaubsgefühl aufkommen. Jetzt bin ich angekommen - und jetzt ist die Zeit auch schon rum. Doch es steht schon fest: Wir kommen bald schon wieder. 


Alle Infos zum Hotel „In den Brouwery“ gibts hier: www.indenbrouwery.nl
Hotel in Den Brouwery
Brouwerijweg 6
4357 CE Domburg
Niederlande
Provincie Zeeland - Gemeente Veere
17
Unsere Reise-Erlebnisberichte der letzten Jahre: