ANZEIGE
95

DAS YOGASUTRA – SANTOSHA



ANZEIGE

Wenn es uns gelänge, Santosha, die Zu-FRIEDEN-heit als eine Lebenshaltung zu kultivieren, lebten wir wohl schon hier auf Erden in einem Paradies. Santosha, so sagte es einmal Ramana Maharshi, der Weise vom Berge Arunachala, sei der Himmel auf Erden.

Ist es nicht so, dass wir schon von Kindesbeinen an zur Unzufriedenheit erzogen werden? Wir sollen nach links schauen und nach rechts, unseren nächsten überholen, besser sein, erfolgreicher sein … nie gut genug … und so wir werden zu Sklaven unseres inneren Galeerentrommlers, lange bevor wir es bemerken. Es ist so schwer, sich dem zu entziehen.



Dass es auch im Yoga immer wieder so ist, dass es auch dort so oft ums Bessersein, um Konkurrenz und Erfolgsdruck geht, sei es auf der Matte oder als Buisiness, mag einem schon fast wie ein Treppenwitz der Geschichte erscheinen … ein zutiefst ironisches Augenzwinkern Gottes ist es allemal. Wären wir zufriedener, so viel ist sicher, wären wir friedlicher – als Einzelwesen wie als Spezies.

Einmal fragte mich ein guter Freund in schwerer Stunde: "Was willst Du eigentlich?" Ich antwortete: "Am liebsten wäre es mir, überhaupt nichts mehr zu wollen, einfach wunschlos ja sagen zu können zu allem, was ist."

Vielleicht ist es uns Menschen hier auf der Erde ja gar nicht möglich, totale Wunschlosigkeit zu erreichen. Und vielleicht wäre das sogar der Stillstand unserer Entwicklung. EINES jedenfalls würden uns auch die alten Yogis immer raten: Suche das Höchste, die Perle im Mantelsaum deines Herzens, das Licht, das in dir brennt, das Licht, das dich mit allem vereint, was ist – und sei nicht zufrieden, bevor du es nicht gefunden hast.

Ich wünsche Euch allen, dass Ihr findet, was Ihr sucht!

Euer Ralph




DR. RALPH SKUBAN

Ralph Skuban
© www.skuban.de
In der Philosophie des Ostens, in der Mystik überhaupt, fand RALPH SKUBAN die Tiefe des Suchens, um die es ihm geht; die Offenheit und Toleranz, die der institutionalisierten Religion zumeist fehlt, die Weisheit praktischer Psychologie – und dazu die Freude, eine tägliche Praxis in sein Leben zu integrieren.

In den letzten Jahren begann RALPH SKUBAN Bücher zu schreiben und Seminare zu halten. "Östliche Philosophie ist keine trockene Theorie, sondern es geht ihr um die Frage nach einem guten Leben, nach Sinn und Tiefe, und vor allem um die Suche nach unserer spirituellen Essenz, dem inneren Licht, das eins ist mit dem Höchsten. Die Essenz der Upanischaden und aller mystischen Wege der Menschheit lautet: DAS bist du. Tat Tvam Asi."

Mehr von und über RALPH SKUBAN gibts hier: www.skuban.de


Dr. Ralph Skuban: Patanjalis Yogasutra
© www.skuban.de
Dr. Ralph Skuban
Patanjalis Yogasutra
Der Königsweg zu einem weisen Leben
- Das Grundlagenwerk zum Yogasutra -

Yoga heißt Verbindung oder Einheit und ist ein Wort für Weg und Ziel zugleich: Als Ziel steht es für den Bewusstseinszustand des Zu-Sich-Selbst-Gekommen-Seins, für den es viele Namen gibt: Befreiung, Nirvana, Himmelreich, Selbstverwirklichung, innerer Friede, Stille, Erleuchtung – und viele andere noch.

Als Weg bezeichnet Yoga die Vielfalt der Methoden, welche diesem großen Ziel dienen.


Direkt bei amazon bestellen:

Direkt bei Amazon bestellen
95
ANZEIGE
Weitere Artikel von Dr. Ralph Skuban:
Dr. Ralph Skuban im Interview: ICH BIN ein Teil vom ALLES-WAS-IST
Glück & Glückseligkeit
Den Schleier zerreissen
Weitere Artikel:
UND WIE VERÄNDERST DU DEINE FREQUENZ?
Physiognomie des Weihnachtsmannes
Über uns
Wohn dich glücklich! Martina Goernemann im Interview
Das Wunder der Selbstliebe
Glückliche Momente vertreiben den Novemberblues
Lebe-Liebe-Lache.com
30550 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Kraftquelle CDs - gesprochen von Annette Maria Böhm
weitere CDs von Annette Maria Böhm
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: